FC Homburg: FCH gastiert beim VfB Stuttgart II 

FC Homburg: FCH gastiert beim VfB Stuttgart II 

teaser vfbfch

Am kommenden Samstag, den 01. Oktober ist der FC 08 Homburg am 10. Spieltag der Regionalliga Südwest 2022/23 beim VfB Stuttgart II zu Gast. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr im Stuttgarter Robert-Schlienz-Stadion. 

Die Homburger sind aktuell seit drei Spielen ungeschlagen. Nach den beiden Siegen gegen Kassel und Offenbach konnten sich die Grün-Weißen am vergangenen Wochenende gegen den FC-Astoria Walldorf souverän mit 4:0 durchsetzen. In der Tabelle der Regionalliga Südwest steht der FCH mit zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Ulm aktuell mit 21 auf dem 2. Platz. „Das Spiel gegen Stuttgart ist in meinen Augen auch wieder ein Topspiel. Wir müssen am Samstag 100% geben, da wir dort sehr gefordert werden“, so Cheftrainer Timo Wenzel. 

Der VfB Stuttgart II belegt derzeit mit 16 Punkten aus neun Spielen den 6. Tabellenplatz der Regionalliga Südwest. Die Stuttgarter mussten bisher erst eine Saisonniederlage – am 1. Spieltag gegen den Bahlinger SC (2:3) – hinnehmen. Seither ist die Mannschaft von Cheftrainer Frank Fahrenhorst seit acht Spielen ungeschlagen. Aus diesen Partien hat die Stuttgarter U21 vier Unentschieden und vier Siege zu verbuchen. Zuletzt trennte sich der VfB II am vergangenen Wochenende mit einem 1:1 von der TSG Balingen. Zuhause haben die Stuttgarter in dieser Spielzeit bisher noch kein Spiel verloren und sind damit nach den Homburgern aktuell die heimstärkste Mannschaft der Liga. „Der VfB II hat eine junge, dynamische, spielstarke Mannschaft, die auch technisch und läuferisch sehr gut ist. Nach einem guten Saisonstart stehen sie aktuell gut da. Wir müssen am Samstag über 90 Minuten diszipliniert spielen, um dort zu bestehen“, blickt Wenzel auf die kommende Auswärtaufgabe in Stuttgart. 

In der vergangenen Saison konnten die Homburger keinen Sieg gegen die U21 des VfB Stuttgart feiern. Im Hinspiel in Homburg trennten sich beide Mannschaften mit einem torlosen 0:0-Unentschieden. Im Rückspiel Ende April mussten die Grün-Weißen in Stuttgart eine 0:2-Auswärtsniederlage einstecken. Zuletzt konnte der FCH im September 2020 ein Spiel gegen die Stuttgarter gewinnen. Damals setzten sich die Homburger im heimischen Waldstadion durch Tore von Patrick Dulleck, Marcel Carl und Daniel Di Gregorio mit 3:0 durch. Der letzte Auswärtssieg des FCH in Stuttgart ist auf den Dezember 2018 datiert. Die Grün-Weißen gewannen an diesem Tag dank der Torschützen Kevin Maek und Alexander Hahn mit 2:0. 

Personell kann Wenzel am Samstag nach aktuellem Stand aus dem Vollen schöpfen. Mart Ristl ist nach seiner Gelb-Sperre wieder mit von der Partie. Mika Gilcher ist nach seiner Schienbeinverletzung wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen. Auch der zuletzt erkrankte David Salfeld trainiert wieder. 

Anstoß der Partie am Samstag in Stuttgart ist um 14 Uhr im Robert-Schlienz-Stadion. Dort sind nur Stehplätze vorhanden. Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Fabian Schneider. Bei privater Anreise mit dem PKW weisen wir darauf hin, dass zu dieser Zeit in Stuttgart die Cannstatter Wasen stattfindet, was bezüglich der Verkehrssituation bei der Anreise beachtet werden sollte. Alle Fan-Infos zum Auswärtsspiel in Stuttgart findet Ihr hier: Fan-Infos Stuttgart

Fanbus nach Stuttgart

Auch zum Auswärtsspiel in Stuttgart bieten wir wieder einen Fanbus an. Tickets können noch zum Preis von 17,- Euro pro Person auf unserer Geschäftsstelle erworben werden. Die Abfahrtszeiten des Busses am Samstag lauten wie folgt: 09:30 Uhr am Parkplatz Jahnplatz am Homburger Waldstadion und um 09:45 Uhr am Homburger Hauptbahnhof. Wir würden uns über erneut zahlreiche Unterstützung in Stuttgart freuen. 

Der Beitrag FCH gastiert beim VfB Stuttgart II  erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: