FC Homburg: FCH empfängt den FSV Frankfurt zum letzten Heimspiel der Saison

FC Homburg: FCH empfängt den FSV Frankfurt zum letzten Heimspiel der Saison

teaser fchfsv

Am kommenden Samstag, den 30. April steht für den FC 08 Homburg das letzte Heimspiel der Saison 2021/22 an. Um 14 Uhr empfängt man den FSV Frankfurt am 36. Spieltag der Regionalliga Südwest im Homburger Waldstadion.

Für die Homburger steht am Samstag das letzte Heimspiel der Saison an. In der Tabelle der Regionalliga Südwest steht der FCH mit 52 Punkten weiterhin auf dem 6. Platz. Aus den letzten sieben Ligaspielen konnten die Grün-Weißen lediglich einen Sieg verbuchen und nur zwei Tore erzielen. Zuletzt unterlag man am vergangenen Sonntag beim VfB Stuttgart II mit 0:2. 

Der FSV Frankfurt befindet sich aktuell mitten im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest. Mit 35 Punkten stehen die Frankfurter derzeit auf dem 15. Tabellenplatz und haben damit nur zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, auf dem derzeit die SG Sonnenhof Großaspach steht. Nach vier Spielen ohne Sieg konnte der FSV letzte Woche Dienstag nach einem 3:1 gegen den FC Gießen wichtige drei Punkte einfahren. Am vergangenen Wochenende war das Team von Cheftrainer Tim Görner, der das Amt des Cheftrainers beim FSV Mitte März von Thomas Brendel übernahm, spielfrei. Am gestrigen Mittwochabend mussten sich die Frankfurter den Kickers Offenbach im Hessenpokal mit 0:4 geschlagen geben und verpassten damit den Finaleinzug. „Für den FSV Frankfurt geht es am Samstag um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Dementsprechend werden sie alles reinhauen. Für uns wird es ein schweres Spiel. Aber wir möchten unseren Fans als Dankeschön für die Unterstützung über die gesamte Saison im letzten Heimspiel unbedingt einen Sieg bescheren.“, blickt Cheftrainer Timo Wenzel auf das Spiel am Samstag. 

Im Hinspiel in Frankfurt im November 2021 setzte sich der FCH durch Tore von Marco Hingerl, Tim Stegerer und Markus Mendler mit 3:1 durch. Im letzten Aufeinandertreffen in Homburg im Oktober 2020 trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 2:2-Unentschieden. Die Tore für den FCH erzielten an diesem Tag Damjan Marceta und Philipp Hoffmann. Seit die beiden Vereine seit der Saison 2018/19 nach längerer Zeit wieder zusammen in der Regionalliga Südwest spielen, konnten die Homburger bisher keinen Heimsieg mehr gegen den FSV feiern. Der letzte Heimsieg des FCH gegen die Frankfurter ist auf den März 1995 datiert, als beide Teams in der 2. Bundesliga aufeinandertrafen. Damals konnten sich die Grün-Weißen durch Tore von Uwe Freiler, Steffen Korell, Carsten Linke und Günter Breitzke mit 4:1 durchsetzen. 

Wenzel muss am Samstag weiterhin auf die Langzeitverletzten Daniel Di Gregorio, Philipp Hoffmann, Ivan Sachanenko, Thomas Gösweiner, Jannis Reuss und Loris Weiß verzichten. Tim Stegerer hat sich während des Warmups vor dem Stuttgart-Spiel am Sonntag einen Mittelhandbruch zugezogen. Er wird den Homburgern auf unbestimmte Zeit fehlen. Zudem werden Niklas Doll, Mika Gilcher, Stefano Maier und Serkan Göcer weiterhin ausfallen. Mounir Bouziane ist aktuell angeschlagen, bei ihm muss für einen Einsatz am Samstag noch abgewartet werden. Zudem verkündete Cheftrainer Timo Wenzel bei der heutigen Spieltags-Pressekonferenz, dass Niklas Knichel am Samstag das Homburger Tor hüten wird: „Niklas hatte bisher kein einfaches Jahr und war gesundheitlich angeschlagen. Nun ist er aber wieder voll da und macht einen guten Eindruck. Deswegen hat er es sich verdient, das letzte Heimspiel des Jahres für uns zu bestreiten.“

Anstoß der Partie gegen den FSV Frankfurt am Samstag ist um 14 Uhr im Homburger Waldstadion. Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Lukas Heim. Entsprechend der aktuellen Corona-Verordnung des Saarlandes gelten weiterhin keine Zugangsbeschränkungen mehr, auch die Maskenpflicht entfällt. Wir appellieren dennoch, die gängigen Abstands-und Hygieneregelungen auch weiterhin zu beachten.

Werbung

Am Samstag können rund um das Spiel auch Karten für das Pokalspiel beim SV Auersmacher am 05. Mai sowie Karten für den Fanbus nach Auersmacher erworben werden. Stehplatzkarten werden zum Vollzahler-Preis für 8,- Euro verkauft, ermäßigte Karten (Schüler, Studenten, Versehrte) zum Preis von 4,- Euro. Hinzu kommt eine VVK-Gebühr in Höhe von 0,50,- Euro. Karten für den Fanbus können für 5,- Euro pro Person erworben werden. 

Als Dankeschön für die andauernde Unterstützung unserer Fans während der ganzen Saison stellt der FC 08 Homburg nach dem Spiel am Samstag Freibier zur Verfügung. Dieses wird unmittelbar nach Abpfiff in der Stadionklause, an der Tribüne und an Block 2 ausgeschenkt. 

Der Beitrag FCH empfängt den FSV Frankfurt zum letzten Heimspiel der Saison erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung