FC Homburg: FCH am letzten Regionalliga-Spieltag zu Gast in Elversberg

FC Homburg: FCH am letzten Regionalliga-Spieltag zu Gast in Elversberg

teaser svefch

Am kommenden Samstag, den 14. Mai steht der letzte Spieltag der Regionalliga Südwest 2021/22 an. Für den FC 08 Homburg geht es am Samstag zur SV 07 Elversberg. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr in der Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde. 

Der FC 08 Homburg und die SV Elversberg treffen in den kommenden zwei Wochenenden gleich zweimal aufeinander: zunächst am Samstag am letzten Spieltag der Regionalliga Südwest 2021/22 und dann am darauffolgenden Samstag, den 21. Mai um 14:15 Uhr im Finale des Sparkassen-Pokals Saar im Saarbrücker Ludwigsparkstadion. In der Regionalliga Südwest stehen die Homburger bereits seit Mitte Oktober auf Tabellenplatz 6 und werden diesen auch nach Saisonende innehaben. Am vergangenen Wochenende waren die Grün-Weißen in der Liga spielfrei. Zuvor verlor man das letzte Saison-Heimspiel gegen den FSV Frankfurt am vorletzten Wochenende mit 1:2. „Wir haben uns die Saison etwas anders vorgestellt. Aber nun haben wir nochmal die Chance, die Saison mit zwei Siegen und einem guten Gefühl zu beenden.“, so Mittelfeldspieler Mart Ristl. 

Die SV Elversberg hat nach dem 1:1-Unentschieden gegen den FSV Frankfurt und der gleichzeitigen 1:3-Niederlage von Verfolger SSV Ulm gegen die SG Sonnenhof Großaspach am vergangenen Wochenende die Meisterschaft und den Aufstieg in die 3. Liga faktisch sicher. Ulm könnte die SVE punktetechnisch zwar noch einholen, jedoch haben die Elversberger eine um knapp 20 Zähler bessere Tordifferenz aufzuweisen. In dieser Saison musste die SVE insgesamt bisher nur vier Niederlagen einstecken und stellt zudem mit 77 Toren die beste Offensive der Liga. „Die SVE hat sich den Aufstieg nach dieser starken Saison redlich verdient, Glückwunsch an dieser Stelle. Am Samstag wollen wir aber unbedingt als Sieger vom Platz gehen. Es geht um Prestige, es geht um drei Punkte, also werden wir alles geben.“, blickt Cheftrainer Timo Wenzel auf die Partie am Samstag. 

Das Saison-Hinspiel gegen Elversberg im November 2021 konnten die Homburger durch zwei Tore von Markus Mendler mit 2:1 für sich entscheiden. Im letzten Aufeinandertreffen in Elversberg im März 2021 trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden. Als Torschütze für die Homburger, die das Spiel nach einer roten Karte von David Salfeld in der zweiten Hälfte in Unterzahl bestritten, fungierte an diesem Tag Philipp Schuck. Der letzte Auswärtssieg des FCH in Elversberg ist auf den September 2019 datiert. Damals siegten die Homburger durch zwei Tore von Christopher Theisen und einen Treffer von Damjan Marceta mit 3:2. 

Neben den Langzeitverletzten müssen die Homburger am Samstag außerdem auf Philipp Schuck, der nach seiner 5. Gelber Karte aus dem letzten Spiel gegen den FSV Frankfurt für das Spiel am Samstag gesperrt ist, verzichten. Zudem wird Jonas Scholz krankheitsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Auch Patrick Dulleck ist derzeit krank, auch bei ihm ist ein Einsatz am Samstag eher unwahrscheinlich. Patrick Lienhard, Stefano Maier und Luca Plattenhardt sind derweil wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. 

Anstoß der Partie am Samstag ist um 14 Uhr in der Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde. Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Patrick Alt. 

Der Beitrag FCH am letzten Regionalliga-Spieltag zu Gast in Elversberg erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung