FC Homburg: Fabian Eisele wechselt zum FC 08 Homburg

FC Homburg: Fabian Eisele wechselt zum FC 08 Homburg

teaser fabianeisele

Fabian Eisele wird sich im Sommer dem FC 08 Homburg anschließen. Der 27-jährige Mittelstürmer, der aus der Regionalliga Nordost von Carl Zeiss Jena kommt, erhält in Homburg einen Vertrag bis Juni 2024.  

Mit Fabian Eisele wird sich dem FC 08 Homburg ein Top-Torschütze (22 Tore) der Regionalliga Nordost anschließen. Mit seinem bisherigen Verein FC Carl Zeiss Jena schloss Eisele die aktuelle Saison in der Regionalliga Nordost als Tabellenzweiter ab und schoss Jena mit seinem Siegtreffer im Pokalfinale am vergangenen Wochenende gegen den ZFC Meuselwitz in den DFB-Pokal.

Eisele startete seine Laufbahn beim TSV Münchingen und den Stuttgarter Kickers, ehe er sich 2010 der Jugend des VfB Stuttgart anschloss. Bei den Stuttgartern durchlief er alle Mannschaften von der U17 bis zur U21. Für die U21 des VfB gab er im Juli 2014 sein Profidebüt in der 3. Liga und erzielte dabei auch gleich ein Tor. 2015 wechselte der Mittelstürmer zur 2. Mannschaft von Hertha BSC Berlin in die Regionalliga Nordost, bevor er zwei Jahre später für eine Spielzeit in der 3. Liga für den FSV Zwickau auflief.

2018 wechselte der gebürtige Stuttgarter zum 1. FC Saarbrücken und gehörte dort 2020, unter anderem an der Seite seiner zukünftigen FCH-Teamkollegen Markus Mendler und Fanol Perdedaj, zur Aufstiegsmannschaft in die 3. Liga. Nach zwei Jahren im Saarland schloss er sich zur Saison 2020/21 dem TSV Steinbach Haiger in der Regionalliga Südwest an, blieb dort jedoch nur für drei Monate und wechselte im Oktober 2020 kurz vor Ende der Transferperiode zu seinem bisherigen Verein Carl Zeiss Jena.

Eisele absolvierte in der Regionalliga Nordost für Jena und Hertha II insgesamt 102 Spiele und erzielte dabei 46 Tore. In der 3. Liga kam der gebürtige Stuttgarter für den VfB II und Zwickau auf insgesamt 45 Einsätze und 8 Tore. Für den VfB Stuttgart kam der 27-Jährige 46-mal in der U19-Bundesliga Süd/Südwest (19 Tore) und 23-mal in der U17-Bundesliga Süd/Südwest zum Einsatz. In der Regionalliga Südwest erzielte Eisele in insgesamt 43 Spielen für den 1. FC Saarbrücken und Steinbach Haiger 15 Tore und legte 11 weitere Treffer auf.

Werbung

Cheftrainer Timo Wenzel über die Verpflichtung des 27-Jährigen: „Fabian ist ein absoluter Torjäger, der zuletzt in Jena seine wohl bisher beste Saison gespielt hat. Er ist ein Strafraumstürmer und Knipser, der weiß, wo das Tor steht. Fabian, der für uns ein absoluter Wunschspieler war, kann mit gutem Kopfballspiel sowie seinem sehr guten Abschluss überzeugen und vorne mit seiner Präsenz die Bälle gut klemmen. Auch menschlich ist er ein super Typ, der charakterlich zu 100% zu uns passt und für seine neue Aufgabe hier in Homburg brennt.“

„Ich freue mich sehr, hier zu sein. Ich möchte dem Verein bestmöglich helfen, seine Ziele zu erreichen und dafür möglichst viele Tore erzielen“, blickt Eisele freudig auf seine Zukunft in Homburg. Der gebürtige Stuttgarter erhält beim FCH einen Zwei-Jahres-Vertrag bis Juni 2024

Der Beitrag Fabian Eisele wechselt zum FC 08 Homburg erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung