FC Homburg: 1:1-Remis gegen Hoffenheim 

FC Homburg: 1:1-Remis gegen Hoffenheim 

teaser tsghom

Am heutigen Samstagnachmittag war der FC 08 Homburg am 20. Spieltag der Regionalliga Südwest bei der TSG 1899 Hoffenheim II zu Gast. Im letzten Auswärtsspiel des Jahres trennten sich die Homburger im Dietmar-Hopp-Stadion mit einem 1:1-Remis vom Tabellendritten. 

Im Vergleich zum 2:0-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt II am vergangenen Wochenende änderte Cheftrainer Danny Schwarz die Startaufstellung lediglich auf einer Position. Der zuletzt erkrankte Tom Kretzschmar kehrte für Jakob Mayer ins Tor zurück. Philipp Hoffmann bestritt heute sein 100. Pflichtspiel für die Homburger. 

Die Hoffenheimer erwischten den besseren Start in die Partie und konnten sich in der Anfangsphase gleich zwei gute Möglichkeiten erspielen. Jedoch verpassten Julius Schmahl und Andu Kelati. In der 13. Minute ging die TSG dann schließlich durch Simon Kalambayi in Führung. Nach einem Fehlpass der Homburger fand der Ball über mehrere Stationen Kalamabayi, der ihn zum 1:0 im Homburger Tor versenkte.

Nachdem kurz zuvor bereits Phil Harres für die Grün-Weißen knapp verpasste, erzielte Markus Mendler in der 22. Minute den Ausgleichstreffer. Eine flache Hereingabe von Philipp Hoffmann fand Patrick Weihrauch, der sich gegen zwei Mitspieler durchsetzte. Dessen Pass schob Mendler zum 1:1 ins Hoffenheimer Gehäuse ein. Danach fanden die Gäste immer besser ins Spiel und hatten nur fünf Minuten spätet durch einen Pfostentreffer durch Mendler die Führung auf dem Fuß. Aber auch die Gastgeber fanden immer wieder den Weg nach vorne. So parierte FCH-Keeper Kretzschmar in der 40. Minute noch eine Chance von Kelati. Somit ging es mit dem Stand von 1:1 in die Halbzeitpause. 

Die Hoffenheimer waren auch nach der Pause weiter die druckvollere Mannschaft. Mehrfach hatten sie die Möglichkeit zur Führung. In der 49. und 50. Minute verfehlte die Abschlüsse von Andu Kelati und Lukas Mazagg das Homburger Gehäuse nur knapp. In der 66. Minute kamen dann aber die Grün-Weißen zur besten Chance des zweiten Durchgangs. Der von der Hoffenheimer Abwehr geklärte Ball landete vor den Füßen von Mendler, dessen strammer Schuss von TSG-Keeper mit einer Glanztat noch mit den Fingerspitzen ins Toraus gelenkt wurde. Danach agierten die Grün-Weißen weiter offensiver und hatten knapp zehn Minuten später erneut durch Mendler die nächste gute Möglichkeit zur Führung.

Am Ende wollte keiner Mannschaft mehr der Siegtreffer gelingen, sodass sich die Homburger und die U23 der TSG mit einem 1:1-Unentschieden trennten. Die Grün-Weißen klettern damit zwischenzeitlich wieder auf Platz 1 der Tabelle. Das Spiel des bisherigen Spitzenreiters Stuttgarter Kickers wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.

Am kommenden Dienstag, den 05. Dezember empfängt der FC 08 Homburg im Achtelfinale des DFB-Pokals den FC St. Pauli. Anstoß der Partie ist um 20:45 Uhr im Waldstadion. Am Sonntag, den 10. Dezember ist im letzten Regionalliga-Spiel des Jahres die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz zu Gast im Waldstadion. Anstoß ist um 14 Uhr. Zu diesem Spiel wird es eine Dankeschön-Aktion für unsere Fans geben. Mehr dazu hier: https://www.fc08homburg.de/wir-sagen-dankeschoen/


Aufstellung: Kretzschmar – Dombrowka (62. von Piechowski), Heilig, Kirchhoff, Steinmetz – Quirin (62. Lippert), Jansen – Mendler (77. Stavridis), Weihrauch, P. Hoffmann (77. Knezevic) – Harres (84. Eisele)

Tore: 1:0 Kalambayi (13.), 1:1 Mendler (22.)

Schiedsrichter: Christoph Rübe

Zuschauer: 250

Gelbe Karten: Duric, Ntusu, Fesenmeyer / Kretzschmar

Der Beitrag 1:1-Remis gegen Hoffenheim  erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 




Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung