1. Bundesliga: Leipzig und Bochum trennen sich ohne Sieger

Am 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga haben RB Leipzig und der VfL Bochum 0:0 unentschieden gespielt.

Die Gäste aus Bochum standen tief und machten es den Sachsen von Beginn an schwer, ihr Offensivspiel zu entfalten. In der 27. Minute vergibt Xavi einen Foulelfmeter, nachdem Bochums Keven Schlotterbeck Xavi zuvor im Strafraum zu Fall gebracht hatte.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit liefen die Gastgeber weiterhin ergebnislos gegen das Bollwerk des VfLs an. Nach dem Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie zuvor: Leipzig überwiegend mit Ballbesitz, Bochum verteidigte kompakt und klug. In der 61. Minute gibt es erneut Elfmeter für RB: Dies Mal tritt Emil Forsberg an – und vergibt. Wieder erahnte Torwart Manuel Riemann die richtige Seite und hält den Schuss.

Leipzigs Trainer Marco Rose brachte daraufhin auf einen Schlag gleich drei frische Kräfte ins Spiel, auch diese schafften es jedoch nicht, die Defensive der Gäste aus Bochum zu überwinden. Die weiteren Begegnungen des Nachmittags: Dortmund – Berlin 4:2, Augsburg – Darmstadt 1:2, Stuttgart – Wolfsburg 3:1.




Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung