1. Bundesliga: Augsburg gewinnt in Heidenheim

Zum Abschluss des 8. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat der FC Augsburg beim FC Heidenheim mit 5:2 gewonnen.

Dabei bekamen die Zuschauer in der Arena einiges Spektakel geboten, wobei die meisten wohl nur am Anfang davon erfreut waren: Der Gastgeber ging durch einen Doppelschlag von Tim Kleindienst (17.) und Jan-Niklas Beste (18.) innerhalb weniger Sekunden klar in Führung. Danach klappte bei den Heidenheimern allerdings nichts mehr so richtig: Phillip Tietz erzielte in der 29. Minute für Augsburg den Anschluss, Mads Pedersen in der 41. Minute den Ausgleichstreffer, und nur wenige Sekunden später erhöhte Ermedin Demirovic für den FCA (42. Minute), womit die Partie noch vor dem Halbzeitpfiff gedreht war.

Im zweiten Durchgang ging es dann etwas ruhiger zu, Felix Uduokhai traf in der 64. Minute regulär, Elvis Rexhbeçaj in der 88. Minute per Strafstoß für die Gäste. In der Tabelle rückt Augsburg damit auf Rang zehn und positioniert sich damit direkt vom dem Spielgegner, Heidenheim fällt auf Platz elf.




Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung