Spvgg Quierschied: Starker Auswärtssieg in Rastpfuhl

Spielbericht 1. Mannschaft, 7. Spieltag Schröder Liga Saar, Sa. 03.09.2022, FC Rastpfuhl – Spvgg Quierschied 0:3 (0:3) Für unsere 1. Mannschaft ging es am Samstag …

Spvgg Quierschied: Starker Auswärtssieg in Rastpfuhl Weiterlesen »

Spielbericht 1. Mannschaft, 7. Spieltag Schröder Liga Saar, Sa. 03.09.2022, FC Rastpfuhl – Spvgg Quierschied 0:3 (0:3)

Für unsere 1. Mannschaft ging es am Samstag zum Aufsteiger FC Rastpfuhl, der in der vergangenen Saison souverän Meister in der Verbandsliga Südwest wurde. Die Heimelf erwischte wie unsere Sportvereinigung einen durchwachsenen Start in die Saison und hatte nach 6 Spielen 4 Punkte auf dem Konto. Unsere Mannschaft hatte vor der Partie gerade mal einen Zähler mehr auf der Habenbseite, kam aber mit zwei Siegen in Liga und Pokal mit frisch getanktem Selbstvertrauen zu diesem Auswärtsspiel, das von der Saarbrücker Zeitung in ihrem Vorbericht als „das vielleicht spannendste Duell an diesem Wochenende“ betitelt wurde.

Unsere Mannschaft musste gegenüber dem letzten Meisterschaftsspiel gegen Ottweiler/Steinbach auf einer Position verändert werden Julian Fernsner fiel wegen einer Fußverletzung aus, für ihn startete Tom Fink. An dieser Stelle wünschen wir Jule gute Besserung!

Unserer Mannschaft merkte man von Beginn an eine hohe Konzentration an. Dem FC Rastpfuhl überließ man zunächst den Ball, während die Wambe gut geordnet standen und auf ihre Umschaltmomente wartete. Diese gab es bereits frühzeitig, da die Gastgeber schon zu Beginn etwas einfallslos agierten. In der 9. Minute zappelte der Ball erstmals in dem Rastpfuhler Tor, nach einem Freistoß traf Samuel Ikas, doch der Schiri-Assistent erkannte eine Abseitsposition von Sammy. In der 16. Minute wurde Jens Lorang im Strafraum des FCR gefoult, folgerichtig gab es Elfmeter für Quierschied. Lukas Mittermüller übernahm wie in der Vorwoche Verantwortung und traf zum 1:0 für unser Team.

Spätestens jetzt war Quierschied drückend überlegen. In der 22. Minute passte Mittermüller auf Matthias Krauß, dieser steuerte auf das Tor zu, Rastpfuhl-Torwart Florian Schworm hielt aber stark bei Meddys Abschluss. 5 Minuten später ein feiner Pass von Lars Brückner auf Krauß, diesmal ging sein Schuss knapp rechts neben das Tor.

In der 32. Minute leistete sich Rastpfuhl einen folgenschweren Fehlpass in der Viererkette, der Ball kam in die Füße von Krauß. Dieser sah dass der Keeper zu weit vor dem Tor stand und lupfte die Kugel aus 30 Metern gefühlvoll ins Tor – 2:0 für Quierschied. Und unsere Mannschaft traf noch vor der Pause zum dritten Mal. Vincent Boghossian spielte von der rechten Seite in das Zentrum zu Tom Fink, dieser steckte schön durch zu Lars Brückner, der tauchte vor dem Kasten auf und fand die Lücke zwischen Schworm und dem Pfosten und verwandelte zum 3:0. Das war dann auch der Halbzeitstand.

Rastpfuhls Trainerteam konnte diese Vorstellung nicht gefallen, zur Pause wurde zweimal gewechselt und ganz bestimmt wurden auch deutliche Worte gefunden. Dementsprechend waren die Wambe gewarnt, dieses Spiel nicht bereits im Kopf gewonnen zu haben. Doch unsere Mannschaft blieb 100% bei der Sache und stand weiterhin stabil. Wir können es vorweg nehmen, der FC Rastpfuhl versuchte in der 2. Halbzeit mehr nach vorne zu investieren aber unser Torwart Benny Schmitt blieb ausgenommen von 1,2 abgewehrten Eckstößen an diesem Samstag beschäftigungslos.

Ganz anders sein Gegenüber Florian Schworm. Denn der verhinderte in der zweiten Halbzeit weitere Gegentore, so z.B. in der 58. und 63. Minute, als er nach jeweils tollen Zuspielen von Lars Brückner gegen Matthias Krauß parieren konnte. Oder aber in der 76. Minute, als Lukas Mittermüller zu Luca Lambert ablegte und dieser aus 16 Metern zum Schuss kam.

ES blieb nach 90 Minuten beim absolut verdienten 3:0 Sieg unserer Sportvereinigung. An diesem Samstag möchten wir keinen Spieler besonders hervorheben, denn die Wambe agierten als Einheit geschlossen stark! Hinten stabil und vorne stets gefährlich, dazu eine hohe Lauf- und Kampfbereitschaft. Es scheint, als hat die Mannschaft nach dem schwachen Saisonstart verstanden, dass sie individuell aber auch im Kollektiv mehr investieren muss, um in dieser Liga erfolgreich zu sein. Und belohnt sich nun mit Siegen für richtig gute Leistungen. So kann es gerne weitergehen!

Nun haben wir 2 Heimspiele gegen richtig starke Gegner (Mettlach und Homburg 2). Es kommen also Top-Teams nach Quierschied, mit der sich unsere Mannschaft von Thomas Bettinger nun messen darf und sicher auch wieder starke Leistungen bringen muss, um Punkte einzufahren. Gespielt wird gegen Mettlach-Merzig am Sonntag um 15:30 Uhr auf unserem Kunstrasenplatz. 


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: