Spvgg Quierschied: Spvgg erreicht nächste Pokalrunde

Spielbericht 3. Runde Sparkassen-Pokal, Mi. 31.08.22, Spvgg Quierschied – FC Phönix 09 Kleinblittersdorf e.V. 5:0 (2:0) Mit einem 5:0 Sieg über den FC Kleinblittersdorf ist …

Spvgg Quierschied: Spvgg erreicht nächste Pokalrunde Weiterlesen »

Spielbericht 3. Runde Sparkassen-Pokal, Mi. 31.08.22, Spvgg Quierschied – FC Phönix 09 Kleinblittersdorf e.V. 5:0 (2:0)

Mit einem 5:0 Sieg über den FC Kleinblittersdorf ist unsere 1. Mannschaft in die nächste Runde des Sparkassen-Pokals eingezogen. Die Gäste tauschten mit der Spvgg das Heimrecht, da es auf der heimischen Sportanlage Probleme mit dem Flutlicht gibt.

Die Gäste aus Kleinblittersdorf hielten in der ersten halben Stunde gut mit, mussten jedoch einige Chancen über sich ergehen lassen. Eine absolute 100%ige war jedoch nicht dabei für unser gegenüber dem letzten Ligaspiel runderneuertem Team.

In der 25. Minute griff Quierschied über links an, der Ball wurde nach innen gespielt, wo Kleinblittersdorf-Coach Matthias Lillig zur Grätsche ansetzte, den Ball aber mit der Hand berührte. Elfmeter für die Wambe. Matthias Krauß verwandelte zum 1:0. Kurz danach scheiterte Meddy an Gästekeeper Thorsten Schäfer (28.). Kleinblittersdorf, dass ordentlich mit einem defensiven 5-3-2 System stand, hatte in der 34. Minute eine Konterchance. Alessandro Lamonaco scheiterte aber am gut aufpassenden Manuel Hinsberger, der heute bei unserer Elf im Kasten stand. In der 41. Minute umkurvte Lukas Mittermüller im hohen Tempo gleich drei Gästespieler, nach seinem anschließenden Querpass scheiterte Krauß am erneut starken Schäfer.

In der 45. Minute das 2:0: Mittermüller mit Freistoß aus dem Halbfeld, Yannik Eiler – normalerweise Spielführer unserer 2. Mannschaft – stand richtig und köpfte den Ball ins Tor der Kleinblittersdorfer. Das war auch der Halbzeitstand.

In der 51. Minute das 3:0. Jens Lorang mit schöner Flanke von links, Mittermüller stand lang frei, legte quer zu Marius Schwartz und der vollstreckte zur Vorentscheidung. Danach konnte sich nochmal Keeper Schäfer gegen Tom Fink auszeichnen. Quierschied war jetzt klar besser und drückend überlegen, Kleinblittersdorf kämpfte aber stark weiter. Trotzdem mussten sie mit einem Distanzschuss von Fabio Pelagi aus 18 Metern in der 75. Minute das 4:0 hinnehmen.

In der 80. Minute parierte Schäfer wiederum bärenstark nach einem herrlichen Angriff über Johannes Hell und dem Abschluss von Pelagi. Das letzte Tor des Tages dann in der 81. Minute. Dabei waren drei Einwechselspieler beteiligt: Ecke von Kilian Schneider auf Sascha Schaum, der per Kopf auf Johannes Reichrath welcher aus 6 Metern zum 5:0 traf.

Quierschied gewann am Ende souverän, den Gästen aus Kleinblittersdorf möchten wir ein Lob für die disziplinierte Leistung aussprechen. Die 4. Runde wird am Samstag ausgelost und steigt am 21. September.

In der Schröder Liga geht es für unsere Spvgg am Samstag zum wichtigen Spiel bei den FC Rastpfuhl. Das Pokalspiel heute wurde ernsthaft bestritten und gewonnen, ab jetzt gilt die volle Konzentration dem Duell beim Aufsteiger! Unsere Jungs hoffen auf gute Unterstützung bei diesem Auswärtsspiel.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: