Spvgg Quierschied: Spätes Remis gegen Köllerbach

Spielbericht 1. Mannschaft, 2. Spieltag Schröder Liga Saar, Mittwoch 03. Juli 2022, Spvgg Quierschied – SF Köllerbach 1931 1:1 (0:0) Nach der Auftaktniederlage am Samstag …

Spvgg Quierschied: Spätes Remis gegen Köllerbach Weiterlesen »

Spielbericht 1. Mannschaft, 2. Spieltag Schröder Liga Saar, Mittwoch 03. Juli 2022, Spvgg Quierschied – SF Köllerbach 1931 1:1 (0:0)

Nach der Auftaktniederlage am Samstag beim Aufsteiger in Ballweiler empfing unsere 1. Mannschaft an diesem Mittwochabend die Sportfreunde Köllerbach zum ersten Heimspiel der Saison. Die Gäste starteten ihrerseits mit einem Sieg gegen den FC Rastpfuhl in die neue Saison, wobei ihr Siegtreffer zum 3:2 in der allerletzten Minute fiel.

Auf unserem Rasenplatz – wo unsere 1. Mannschaft in dieser Saison einige ihrer Meisterschaftsspiele bestreiten wird, waren die Gäste direkt tonangebend. Man merkte den Gästen ihr Selbstbewusstsein des ersten Sieges an, mit dem sie an ihre starke Rückrunde (2. Platz der Rückrundentabelle) der Vorsaison anknüpften. Quierschied agierte abwartend, lauerte auf Konter. Nach 8. Minuten hatten die Sportfreunde ihre erste gute Chance, Batikan Sonsuz scheiterte aber aus kurzer Distanz an Benny Schmitt.

Unsere Mannschaft fand keinen wirklichen Zugriff auf den Gegner und wenn man mal in Ballbesitz kam, war dieser auch schnell wieder weg. Trotzdem gab es in der 19. Minute eine dicke Möglichkeit. Alexander Sutter überspielte die Abwehr, Fabio Pelagi konnte auf das Tor zusteuern und entschied sich zu einem Lupfer, doch der ging drüber. Die Gäste blieben gefährlicher, hatten jedoch selbst wenige Hochkarätiger zu verzeichnen. Während Quierschied in der 24. Minute eine beste zentrale Freistoßchance aus 17 Metern leichtfertig vergab, hatte Gästestürmer Samed Karatas noch eine Gelegenheit mit einem Seitfallzieher über das Tor (26.). Bis zur Pause passierte dann nichts mehr, trotzdem konnten die Sportfreunde zufriedener die Seiten wechseln.

In der zweiten Hälfte hatte Quierschied Glück, als Karatas erneut vor Schmitt auftauchte, an diesem aber scheiterte (48.). Kurz darauf verzog der 3-Tore Mann vom ersten Spieltag der Sportfreunde, Jan Issa, knapp vorm Quierschieder Kasten. Danach fanden die Wambe nun besser ins Spiel, jedoch tat man sich schwer eigene Chancen zu kreieren. In der 75. Minute erkämpfte sich unser Spieler Matthias Krauß, wie Issa ebenfalls mit drei Toren zu Saisonbeginn, dank eines tollen Einsatzes den Ball auf der rechten Seite. Danach setzte Meddy zum einem beherzten Lauf an, brachte den Ball nach innen und der Köllerbacher Mario Bendari buxierte den Ball ins eigene Tor. Zwar ein unglückliches Eigentor der Köllerbacher, doch Meddys toller Einsatz erzwang quasi diesen Treffer zum 1:0.

Köllerbach wirkte jetzt nicht mehr all zu einfallsreich, während Quierschied noch stabiler auf die Defensive setzte. Trotzdem ergaben sich Konterchancen für die Wambe, die nicht sauber genug ausgespielt wurden. Am Schluss der 4-minütigen Nachspielzeit warf Schiedsrichter David Uhl unnötig mit einer 10 – Minuten Strafe nach einer Beschwerde von Lukas Mittermüller um sich. Man kann nur hoffen, dass dieser Umgang mit der Zeitstrafe (gewöhnliche gelbe Karte bislang, nicht mehr und nicht weniger) keine Schule machen wird… So bringt die neue Strafe nichts und ist einfach übertrieben. Wie man aus unserer Liga hört, war dies an dem Mittwochend auch andernorts eine Problematik, die für viel Kopfschütteln sorgte.

Werbung
Spätes Remis gegen Köllerbach

Nicht desto trotz bekam Köllerbach diesen letzten Freistoß zugesprochen. Und das Glück der Sportfreunde schlug in der allerletzten Sekunde – wie am Samstag in ihrem Spiel gegen Rastpfuhl – erneut zu. Denn der gut getretene Ball wurde von unserem Spieler Fabio Klyk unglücklich ins eigene Tor verlängert. 1:1. Und dann erklang der Abpfiff. Wie bitter für Quierschied!

Am Ende ein gerechtes Remis gegen starke Köllerbacher, die nicht zu Unrecht zu den Mitfavoriten in dieser Saison genannt werden. Doch wie es zustande kam, war mehr als ärgerlich…

Unser Team muss sich nach dem verlorenen Spiel in Ballweiler sowie dem späten Nackenschkag in dieser Partie in die Saison rein beißen. Und vor allem die Einstellung der zweiten Hälfte in den kommenden Spielen fortsetzen. Am Sonntag (15:30 Uhr) geht es zum FV 09 Bischmisheim. Absolute Konzentration und der volle Fokus auf dieses Match sind bei jedem Spieler gefragt, damit es dann mit dem ersten Dreier der noch jungen Saison klappen wird.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung