Spvgg Quierschied: Krauß mit lupenreinem Hattrick

Aktuelles von der Spvgg Quierschied
Aktuelles von der Spvgg Quierschied

Am 17. Spieltag der Schröder Liga Saar empfing unsere 1. Mannschaft den SC Halberg Brebach am Franzenhaus. Es war das erste Aufeinandertreffen in einem Pflichtspiel seit September 2019, alle weiteren Duelle wurden wegen Corona abgesagt. Die Gäste kamen als Tabellenfünfter nach Quierschied. Nach einer ereignislosen Anfangsphase konnte Brebach nach 14. Minuten in Führung gehen. Torjäger Alexio Brauer setzte sich zentral am Strafraum durch und traf zum 0:1. Quierschied hatte danach mehr Spielanteile und kam zu seiner ersten guten Chance, nach einem herrlichen Zuspiel von Julian Fernsner auf Johannes Hell legte dieser vor dem Kasten quer, Lars Kaula traf die Kugel aber nicht richtig und verpasste den Ausgleich (23.). Eine weitere Chance hatte Lukas Grünbeck mit einem Kopfball, der aber geklärt werden konnte. Brebach hatte in der 37. Minute eine große Gelegenheit auf das zweite Tor, Bastien Wagner scheiterte aber an Benny Schmitt im Tor der Sportvereinigung. Vor der Pause hatte Quierschied dann wiederum zwei gute Möglichkeiten. Zunächst köpfte Samuel Ikas nach einer Ecke über das Tor (37.), danach kam Fernsner bei einer Hereingabe am langen Pfosten an den Ball, schoss aber aus kurzer Distanz deutlich drüber. Somit ging es mit der Führung des SC Halberg Brebach in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte übernahm unsere Mannschaft ab der 55. Minute das Kommando. Nach einem feinen Zuspiel von Kaula auf Hell kam dieser über rechts, spielte nochmal zu Kaula, doch dieser hatte erneut Pech beim Abschluss. Für Johannes Hell kam dann Matthias Krauß nach seiner Verletzungspause ins Spiel. Und gleich mit seiner ersten Aktion traf Meddy zum 1:1 Ausgleich. Kapitän Dominik Engel setzte Krauß schön in Szene, dieser lief auf Jank zu und verwandelte eiskalt (58.). Und nur zwei Minuten später konnte er seine Mannschaft bereits in Führung bringen. Diesmal spielte Fernsner auf Krauß und der nutzte erneut sein ganzes Tempo und vollstreckte zum 2:1. Brebach wirkte jetzt geschockt aufgrund des Doppelschlags und kassierte in der 68. Minute das 3:1. Kaula wurde lang auf die Reise geschickt, Jank kam weit aus dem Kasten, doch Kauli umkurvte ihn und schob das Leder in die Maschen.
Die Gäste hatten darauf die Chance auf den Anschluss, als Benny Schmitt den Ball verlor aber seinen Fehler wieder ausbügeln konnte und den Brebacher Schuss kurz vor dem Tor parierte (70.). Nach 75. Minuten verpassten wir das vierte Tor, als wir alleine auf Jank zudribbelten aber der Ball knapp links am Tor vorbei ging. Glück hatte unser Team in der 78. Minute, als ein Elfmeterreifes Einsteigen im Quierschieder Strafraum nicht mit Strafstoß bestraft wurde. Nach 82. Minuten krönte Meddy Krauß dann seinen Auftritt und traf sogar noch zum 4:1, als er von der Mittellinie auf das Tor zustürmen konnte und erneut den Ball im Tor versenkte. So endete das Spiel mit einem klaren Sieg für Quierschied. Den Gästen aus Brebach merkte man die fehlende Spielpraxis der letzten Wochen am Ende deutlich an, während unser Team bis zum Schluss konditionell stabil blieb.
Das waren wichtige 3 Punkte für die Wambe. Bis zur Winterpause hat man nun noch drei Spiele zu bestreiten, zwei davon zuhause. Man kann mit der absoluten Konzentration jetzt noch etwas in der Tabelle klettern. Die nächste Aufgabe wartet am Samstag auf uns. Um 15:00 Uhr ist der FV 09 Schwalbach unser Gast.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 

Werbung

Bildquellen:

  • Aktuelles von der Spvgg Quierschied: Bildrechte beim Autor