Spvgg Quierschied: Erste am Montag in Mettlach – Derby für die 2. in Friedrichsthal

Am Ostermontag spielt unsere 1. Mannschaft beim SV Mettlach. Die Partie wird um 15:00 Uhr im Villeroy & Boch-Stadion (Rasenplatz, Britter Str., 66693 Mettlach) angepfiffen. Zur selben Zeit bestreitet unsere 2. Mannschaft ihr Auswärtsspiel beim SC Friedrichsthal. Beide Teams würden sich über gute Unterstützung bei diesen schweren Spielen freuen. 28. Spieltag Saarlandliga, Ostermontag 22.04.2019 15:00 …

Spvgg Quierschied: Erste am Montag in Mettlach – Derby für die 2. in Friedrichsthal Weiterlesen »


Werbung

Am Ostermontag spielt unsere 1. Mannschaft beim SV Mettlach. Die Partie wird um 15:00 Uhr im Villeroy & Boch-Stadion (Rasenplatz, Britter Str., 66693 Mettlach) angepfiffen. Zur selben Zeit bestreitet unsere 2. Mannschaft ihr Auswärtsspiel beim SC Friedrichsthal. Beide Teams würden sich über gute Unterstützung bei diesen schweren Spielen freuen.

28. Spieltag Saarlandliga, Ostermontag 22.04.2019 15:00 Uhr, SV Mettlach – Spvgg Quierschied

sv mettlach

SV Mettlach: Die Mannschaft von der Saarschleife spielt eine sehr starke Saison. Nachdem es in Mettlach in den beiden letzten Jahren eher um den Klassenerhalt ging, hat sich der ehemalige Oberligist unter Neu-Trainer Holger Klein (kam im Sommer für Christoph Gläsner) wieder in das vordere Drittel der Tabelle zurückgekämpft. Mit 50 Punkten steht der SVM auf dem 5. Tabellenplatz der Saarlandliga und mischt damit im Aufstiegsrennen mit. Ob die Oberliga bei einem Aufstieg in Frage käme, will der Verein laut einem Bericht des saar.amateur nach den nächsten beiden Spielen (gegen unsere Wambe und danach Bor. Neunkirchen) entscheiden. Mit nur 28 Gegentoren verfügt die Klein-Elf über die beste Defensive der Liga. Zuletzt lief es aber nicht mehr ganz so rund – nach 9 Siegen in Folge setzte eine kleine Negativserie ein. Mettlach konnte keins der letzten 3 Spiele für sich entscheiden (2:2 in Steinbach, 0:2 zuhause gegen Saar 05, 0:2 in Brebach). Am letzten Spieltag war Mettlach spielfrei.

Spvgg: Unsere 1. Mannschaft hat dagegen eine positive Mini-Serie hingelegt, die sie jetzt ausbauen möchte. Mit 7 Punkten aus den letzten 3 Spielen sind die Wambe auf dem besten Weg, den Klassenerhalt frühzeitig einzutüten. Doch dafür muss noch der ein oder andere Punkt gesammelt werden. Grundstein der letzten guten Resultate war die hervorragende Einstellung und taktische Disziplin der Elf von Pascal Bauer. Und auch personell sieht es ordentlich aus. Florian Weber saß beim Saar 05 Spiel wieder auf der Bank und auch Lars Wintrich kehrte zurück. Außerdem wird Mirco Zavaglia mit einer Spezialmaske wohl in das Aufgebot zurückkehren. In Mettlach konnten die Wambe in den letzten Jahren gute Auftritte hinleegen, beide Begegnungen wurden gewonnen. Ein gutes Omen für die wichtige Punktejagd am Montag. Zumal unsere Mannschaft übernächste Woche spielfrei ist.

Das Hinspiel: Unsere Spvgg. unterlag zuhause mit 1:2.

Der Schiedsrichter: Das Spiel pfeift Julian Geid. Ihm assestieren Benjamin Quirin und Bernd Schwender. Geid piff die Wambe zuletzt in der Hinrunde beim Auswärtssieg in Auersmacher.

Aktuell: Marcel Jung (Hertha Wiesbach) und Nicholas Weitmann (Ziel unbekannt) werden die Spvgg nach der Saison verlassen. Als weitere Neuzugänge stehen Steven Kuntz (32, FSG Ottweiler Steinbach) und Lars Weinmann (23, FV Fischbach) fest.

25. Spieltag Bezirksliga Saarbrücken, Ostermontag 22.04.2019 15:00 Uhr, SC Friedrichsthal – Spvgg Quierschied II

Logo SC Friedrichsthal
Quelle: www.scfriedrichsthal.de

Mit dem Derby in Friedrichsthal hat unsere Bezirksliga-Elf am Montag eine schwierige Partie vor der Brust. Der heimische SCF steht auf dem 4. Tabellenplatz. In 22 Spielen holte die Mannschaft des Trainerduos Markus Becker und Philipp Kerber 45 Punkte. Das sind zwar 9 Zähler weniger als unsere 2. Mannschaft. Dennoch werden die „Thaler“ sicher alles versuchen, um unsere Spvgg zu schlagen und ihr im Titelrennen in die Suppe zu spucken. Deswegen müssen unsere Jungs am Montag mit einer Top-Einstellung zu Werke gehen. Jeder Spieler muss nach dem verpassten Aufstieg in der letzten Saison zeigen, dass das Team im zweiten Anlauf bereit ist, auch die großen Spiele zu gewinnen. Nur dann könnten die Jungs in ein paar Wochen den Meisterteller in den Händen halten. Nachdem Verfolger Fechingen am vergangenen Sonntag sein Spiel in Emmersweiler gewann, beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger 3 Punkte. Grund genug, hochmotiviert auf dem Friedrichsthaler Rasen aufzulaufen und alles rauszuhauen, was in der Truppe steckt. Geleitet wird die Partie am Franzschacht von Schiri Julian Stolz. Das Hinspiel gewannen die Wambe dank zwei Treffern von Hendrik Grätz mit 2:0.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 





Bildquellen:

  • Hoferkopfturm Miniatur: Bildrechte beim Autor
  • Aktuelles von der Spvgg Quierschied: Bildrechte beim Autor

Werbung