Neuer Corona-Fall bei SAP St. Ingbert – alle Bürogebäude geschlossen

Aufgrund eines weiteren positiv auf das Corona-Virus getesteten Mitarbeiters am SAP-Standort St. Ingbert werden alle Gebäude vorerst geschlossen. Es wurde Heimarbeit angeordnet.

Der Softwarekonzern SAP bestätigte uns vor wenigen Minuten einen dritten Coronavirus-Fall am Standort St. Ingbert.

In der Stellungnahme heißt es: „Alle Kollegen werden entsprechend medizinisch versorgt und befinden sich zu Hause in Quarantäne. Vorsorglich haben wir beschlossen, alle Bürogebäude vor Ort zu schließen und umfangreiche Desinfektionsmaßnahmen durchzuführen.

Werbung

Die Mitarbeiter am Standort sind bis auf weiteres angehalten, von zuhause zu arbeiten. Nach wie vor stimmen wir alle Maßnahmen eng mit den lokalen Gesundheitsbehörden ab. Diese prüfen derzeit, mit wem die Kollegen weiteren Kontakt hatten. Hierbei unterstützen wir tatkräftig.

Damit ist der neuerdings betroffene Mitarbeiter der fünfte Coronapatient im Saarland. Am Abend wird vom Gesundheitsministerium eine aktualisierte Stellungnahme erwartet.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung