Saarland zieht positive Bilanz zur Vereinshilfe

Die saarländische Landesregierung hat ein positives Fazit zur Vereinshilfe gezogen. 6,5 Millionen Euro sind, so die Landesregierung, an die Vereine geflossen. Ein neues Programm wurde für Jugendarbeit aufgelegt.

Über 3000 gemeinnützige Vereine im Saarland haben im letzten Jahr von der Vereinshilfe Saarland Gebrauch gemacht und rund 6,5 Millionen Euro abgerufen. Das gab die Landesregierung am Mittwoch bekannt.

Das Land Saarland hatte Anfang Juli 2020 den gemeinnützigen Vereinen Finanzmittel zur Verfügung gestellt, um finanzielle Lücken, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind und nicht von den Corona-Hilfen von Bund und Land abgedeckt wurden, schließen zu können.
Ministerpräsident Tobias Hans sagte zum Erfolg der Landeshilfe: „Unsere Gesellschaft lebt davon, dass sich Menschen freiwillig und ehrenamtlich für andere einsetzen, im sozialen und kulturellen Bereich, für die Umwelt und auf vielen anderen Gebieten. Es mich sehr, dass der im letzten Jahr beschlossene Rettungsschirm von vielen saarländischen Vereinen angenommen wurde. Mit der schnellen und unbürokratischen Unterstützung konnten wir unseren Teil beitragen, die Existenz vieler Vereine zu bewahren. Unsere Vereine sind für unser Land unverzichtbar.

Das Förderprogramm „Vereint helfen: Vereinshilfe Saarland“ wurde im Juli 2020 ins Leben gerufen. Das Land stellte finanzielle Hilfen zur Verfügung, um gemeinnützig anerkannten Vereinen, die durch die Corona-Pandemie finanziell in Bedrängnis geraten sind, einmalig zu unterstützen.

Neues Hilfsprogramm aufgelegt

Mittlerweile wurde ein neues Programm aufgelegt, um die Vereine weiter zu unterstützen. Bei diesem Förderprogramm geht es um die Förderung der Jugendarbeit. Hierfür stehen 1,4 Millionen Euro bereit.

Das neue Programm fördert:

  • Vereine, die Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres als Mitglieder haben und die Mitglied im saarländischen Landessportverband(LSVS) sind,
  • mit Beträgen in Höhe von 15 Euro pro Kind/Jugendlicher/Jugendlichem,
  • Vereine ab 10 Mitglieder*innen im genannten Altersabschnitt (begründbare Ausnahmen möglich),
  • mit mindestens 250 Euro.

Die Anträge können ab 1.4.2021 unbürokratisch auf www.innen.saarland.de gestellt werden. Für weitere Fragen zur Antragsstellung, steht Herr Christian Bucher, unter der 0681 -501 3085 oder unter jugendfoerderung-sport@innen.saarland.de zur Verfügung.

Auch für den Kulturbereich ist ein solches Programm geplant.





Werbung