Zweite Infoveranstaltung zum Projekt „Neue City Ost“ am 7. Oktober

Der Saarbrücker Osthafen und sein Umfeld haben großes Entwicklungspotenzial, die Landeshauptstadt möchte das Gebiet weiter aufwerten.

Mittwoch, 21. September 2022

Zweite Infoveranstaltung zum Projekt „Neue City Ost“ am 7. Oktober

Der Saarbrücker Osthafen und sein Umfeld haben großes Entwicklungspotenzial, die Landeshauptstadt möchte das Gebiet weiter aufwerten.

Kleine Mühle am Osthafen – Stefan PickKleine Mühle am Osthafen – Stefan PickKleine Mühle am Osthafen – Stefan Pick

Um das zu erreichen, hat die Stadt Anfang Februar die Bürgerbeteiligung zu einem integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) für das Projekt „Neue City Ost‟ gestartet.

Am Freitag, 7. Oktober, 18 Uhr, lädt Oberbürgermeister Uwe Conradt zum zweiten Austausch über das Projekt ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Vorstellung der zentralen Inhalte und Ergebnisse der Projektvorbereitung sowie ein erster Ausblick auf die Umsetzungsphase. Anschließend ist eine gemeinsame Diskussion vorgesehen.

Ziel ist es, den Osthafen und sein Umfeld zukunftsorientiert weiterzuentwickeln, die lebendige Kultur- und Kreativszene vor Ort soll gleichzeitig gestärkt werden. Grundlage bildet ein sogenanntes ISEK, durch das ein bereits bestehendes ISEK zum Osthafen ausgeweitet werden soll.

Aufbauend auf bereits bestehenden und beschlossenen Planungen für den Osthafen soll so ein zukunftsfähiges Gesamtkonzept für einen größeren Bereich entwickelt werden, das auch das Umfeld berücksichtigt. Mit Hilfe des neuen ISEKs können Fördermittel beantragt und dadurch verschiedene, vom Planungsbüro empfohlene Maßnahmen zur Aufwertung des Osthafens und seines Umfeldes umgesetzt werden.

Teilnahme und Anmeldung

Die Veranstaltung findet in den Räumen des East Side Fab im Eschberger Weg 40, 66121 Saarbrücken statt. Vor Ort steht für interessierte Bürgerinnen und Bürger eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail an stadtplanungsamt@saarbruecken.de bis Mittwoch, 5. Oktober, erforderlich. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Eingang der Anmeldung.

Zudem überträgt die Landeshauptstadt die Veranstaltung per Livestream auf ihrer Facebook-Seite unter www.facebook.de/saarbruecken.de. Während des Livestreams können Zuschauerinnen und Zuschauer ihre Kommentare mitteilen und Fragen stellen.

Weitere Informationen stehen unter www.saarbruecken.de/osthafen zur Verfügung.


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken



Bildquellen

  • Rathaus St. Johann Saarbrücken: Landeshauptstadt Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen: