ZKE ist für den Winter vorbereitet

Der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) ist auf den Winter eingestellt.

Der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE)⁣ in Saarbrücken ist bestens auf den bevorstehenden Winter vorbereitet. ⁢Bereits in ⁤den Sommermonaten wurden die ersten ⁣Maßnahmen für den Winterdienst getroffen. Die Fahrzeuge wurden entsprechend vorbereitet und die benötigte Menge an Streusalz wurde eingelagert.

Bei Schnee und Eis​ ist schnelles und effektives Handeln gefragt.⁢ Der ZKE führt daher einen differenzierten ⁤Winterdienst durch. Zuerst werden ⁣die verkehrswichtigen ​und besonders gefährdeten Stellen und Straßen von Schnee befreit. Auch die Zufahrten zu den Krankenhäusern und die Linien‌ des öffentlichen Personennahverkehrs werden ​geräumt.‌ Zudem erfolgt ein kombinierter Winterdienst auf Fußgängerüberwegen, Hauptrad- und Verbindungswegen, Treppen, Brücken und einigen Haltestellen des ÖPNV.

Weniger befahrene Straßen werden nur bei dringendem Bedarf oder in Ausnahmefällen geräumt und gestreut. Erst wenn die wichtigsten Straßen frei sind, werden die weniger befahrenen Routen bearbeitet. Die Bürgerinnen ⁢und Bürger sind jedoch selbst dafür verantwortlich, ​die Gehwege⁣ vor ihren Grundstücken zu räumen, um ​Unfälle zu vermeiden.

Für den Winterdienst stehen dem ZKE rund 230⁢ Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 30 Räum- und Streufahrzeuge zur Verfügung. ⁣Insgesamt‍ werden bis zu ​1.150 Kilometer Straße und 35.000 Quadratmeter Fläche pro​ Volleinsatz bearbeitet.

Um die Umwelt und die Finanzen zu schonen, setzt der ZKE eine Mischung aus Salz und Sole ein. Dadurch kann die Streumenge an Salz reduziert werden. In diesem Winter wird zudem die Technik der reinen Solestreuung angewendet. Der ZKE hat bereits 1.500 Tonnen Salz und 70.000 Liter⁣ Sole ⁣eingelagert. Bei Bedarf kann in einer eigenen Mischanlage weitere Sole hergestellt werden.

Im vergangenen Winter wurden in Saarbrücken​ insgesamt rund 500 Tonnen Salz, etwa 215.000 Liter Sole und rund 20 Tonnen Granulat benötigt. ‍Im​ Winter davor waren es rund 260 Tonnen Salz, 150.000 Liter Sole‌ und zehn Tonnen Granulat.

Weitere Informationen zum Winterdienst des ‍ZKE finden sich auf der ​Website‍ www.zke-sb.de/winterdienst.


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken



Bildquellen

  • Rathaus St. Johann Saarbrücken: Landeshauptstadt Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung