Verleihung des Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreises 2023 am 7. Dezember

Die Landeshauptstadt Saarbrücken lädt am Donnerstag, 7. Dezember, 19 Uhr, zur Verleihung des Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreises ins Lesecafé der Stadtbibliothek Saarbrücken ein.

Verleihung des Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreises‌ 2023 am 7. Dezember

Die Landeshauptstadt Saarbrücken lädt⁤ am Donnerstag, den⁣ 7. Dezember, um 19 Uhr zur Verleihung des Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreises ins Lesecafé der Stadtbibliothek⁣ Saarbrücken ein.

Die Veranstaltung wird von Oberbürgermeister Uwe Conradt eröffnet,⁤ der die Preise an Manon Hopf ⁤für ihre Geschichte „Handhalten“ und an Jan Thul für​ seine Erzählung „Requiem“ verleiht.⁤ Die Autorin und der Autor​ werden ihre Texte persönlich vorlesen. Sie teilen sich ⁢den Preis und erhalten jeweils 2500​ Euro.

Der Eintritt zu der​ Veranstaltung ist frei.

Der Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis wird​ dieses Jahr zum 26. Mal‌ von der Landeshauptstadt Saarbrücken verliehen. Die Jury, bestehend aus Dr. Johannes Birgfeld, ​Andreas Dury,⁢ Dr. Hermann Gätje, Jérôme Jaminet und Heiner Zietz,⁤ hat aus fast 60 ⁣Einsendungen die beiden Texte ausgewählt.

Heiner Zietz⁢ und​ Hermann⁣ Gätje ​werden ‌an dem Abend thematisch⁢ in die Texte einführen und die⁢ Entscheidungen der Jury begründen:

„Im Text ‚Handhalten‘ von Manon Hopf werden aus der Perspektive einer Erzählerin die Erlebnisse⁢ und‍ Erinnerungen von Kindern/Heranwachsenden an Familienurlaube an​ einem nicht näher benannten Ort an der französischen Küste ⁤in einem ungewöhnlich ⁣dichten, literarisch überzeugenden und sprachlich ⁢faszinierenden Stimmungsbild geschildert, in dessen Mittelpunkt das langsame Erwachen ‌und Lösen‌ von​ der Dominanz ‍der Erwachsenen steht.“ (Jurymitglied​ Heiner ​Zietz)

„Der Text ‚Requiem‘ von‌ Jan Thul ‌gliedert einen​ literarischen Nachruf ⁤auf den Großvater des Erzählers nach dem ‌Muster des liturgischen‌ Requiems. In der ⁣Anrede ⁢an den Verstorbenen⁢ blickt er auf dessen ⁣Leben zurück.⁤ Dabei ‌wird plastisch das Bild‌ eines⁢ Menschen und seiner Zeit vermittelt. Das anspruchsvolle Programm ‍des Textes wird mit einer kunstvollen ‍und ⁤dichten Sprache​ beeindruckend eingelöst.“ (Jurymitglied Hermann Gätje)

Die⁤ Siegertexte werden in‍ einer Broschüre veröffentlicht, die am Tag der Preisverleihung kostenlos erhältlich‍ sein⁣ wird.

Die Chansonsängerin Emmanuelle Mei und Christophe Haunold am Piano und am Akkordeon begleiten den Abend musikalisch.

Hintergrund

Der Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis wird jährlich von der Landeshauptstadt Saarbrücken vergeben, um an Hans Bernhard ‌Schiff,⁢ sein literarisches Werk und sein gesellschaftliches Engagement zu erinnern. Der Preis richtet​ sich an Literaturschaffende in der gesamten Großregion.

Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 5000 Euro wird von den Sponsoren Sparkasse Saarbrücken, VSE AG, dem Ministerium für Bildung⁣ und Kultur und​ der Heinrich-Böll-Stiftung Saar ‍zur‌ Verfügung gestellt. Die musikalische Begleitung ⁢des Abends wird durch Dr. Robert Joachim ‍Schiff ermöglicht.

Biografien der Ausgezeichneten

Manon ⁣Hopf, geboren 1990, lebt ⁣in Mannheim. Sie hat Literatur⁤ in⁢ Mainz und​ Frankfurt am Main ⁢sowie Literarisches‌ Übersetzen ​aus dem Französischen in München studiert. Seit ‌2021 ist sie ‍Mitglied im ​Verband deutschsprachiger Übersetzer/innen (VdÜ). Im selben Jahr erschien ihr Lyrikband „hand, legungen“.

Jan Thul, geboren 1992 in Neunkirchen im Saarland, hat Kreatives und Literarisches Schreiben in Hildesheim ‌studiert.‌ Er hat​ Texte in verschiedenen‍ Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht, darunter Freie Fälle, Landpartie und Saarbrücker Hefte. ⁢Außerdem ist ‌er Herausgeber des antiklassistischen Magazins Dishwasher. Thul war Finalist beim 29. ‌Internationalen ⁤deutschsprachigen⁣ Literaturpreis „open mike“ und ‍Stipendiat ‌beim 25. Klagenfurter⁤ Literaturkurs.

Pressedownload

Fotos der Preisträgerin und‍ des‌ Preisträgers stehen für redaktionelle Zwecke unter Angabe der ‌Quelle „Zoé Hopf“ bzw. „Pia Chwalczyk“⁣ kostenfrei zur Verfügung.


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken



Bildquellen

  • Rathaus St. Johann Saarbrücken: Landeshauptstadt Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung