Landeshauptstadt informiert über das Thema Assistenzhund

Mit einem Infostand in der Bahnhofstraße macht die Landeshauptstadt Saarbrücken am Freitag, 9. September, von 12 bis 16 Uhr auf das Thema der Assistenzhunde aufmerksam.

Dienstag, 6. September 2022

Landeshauptstadt informiert über das Thema Assistenzhund

Mit einem Infostand in der Bahnhofstraße macht die Landeshauptstadt Saarbrücken am Freitag, 9. September, von 12 bis 16 Uhr auf das Thema der Assistenzhunde aufmerksam.

Kampagne „Assistenzhund Willkommen“ – LHS/Pfotenpiloten e.V.Kampagne „Assistenzhund Willkommen“ – LHS/Pfotenpiloten e.V.Kampagne „Assistenzhund Willkommen“ – LHS/Pfotenpiloten e.V.

Mitarbeiterinnen des Amtes für Gesundheit, Prävention und Soziales informieren Passantinnen und Passanten über die Kampagne „Assistenzhund Willkommen“ und die Zutrittsrechte von Assistenzhunden. Interessierte erhalten am Stand mehrsprachige Informationsbroschüren sowie kleine Artikel zum Mitnehmen.

Wir rücken mit dieser Aktion nachhaltig ins Bewusstsein, dass Menschen mit chronischen Beeinträchtigungen auf ihren Hund als Hilfsmittel dringend angewiesen sind, um ihren Alltag so selbstbestimmt wie nur möglich bewältigen zu können.
Sozialdezernent Tobias Raab

Tobias Raab, Dezernent für Wirtschaft, Soziales und Digitalisierung: „Gleichstellung hat in der Landeshauptstadt einen hohen Stellenwert. Deshalb unterstützen wir die Kampagne und helfen aktiv mit, die Zutrittsrechte von Assistenzhund-Teams etwa unter anderem in Gastronomie, Handel und Hotels zu verbessern. Durch Unwissenheit und Vorurteile wird Assistenzhundhalterinnen und -haltern der Zutritt zu zentralen Orten des täglichen Lebens mit ihrem Hund oft verweigert. Am Infostand mitten in der Fußgängerzone möchten wir die Öffentlichkeit sensibilisieren, dass Assistenzhunde nicht nur aufgrund der gesetzlichen Lage überall Zutritt erhalten müssen. Wir rücken mit dieser Aktion nachhaltig ins Bewusstsein, dass Menschen mit chronischen Beeinträchtigungen auf ihren Hund als Hilfsmittel dringend angewiesen sind, um ihren Alltag so selbstbestimmt wie nur möglich bewältigen zu können.“

Der Auftakt der Kampagne „Assistenzhund Willkommen“, welche die Landeshauptstadt Saarbrücken gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Pfotenpiloten e.V. umsetzt, fand bereits Mitte Mai statt. In vielen städtischen Gebäuden wird seitdem darauf hingewiesen, dass Assistenzhunde willkommen sind und Zutritt haben.

Hintergrund zur Zutrittskampagne

Die Kampagne „Assistenzhund Willkommen“ ist ein Instrument zur Verwirklichung des Aktionsplans zur UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in der Landeshauptstadt Saarbrücken. Ziel der Kampagne ist es, zu ermöglichen, dass Bürgerinnen und Bürger mit chronischen Beeinträchtigungen genauso am öffentlichen Leben teilnehmen können wie Menschen ohne Behinderung. Als „tierische Assistenz“ beziehungsweise Helfer sollen Assistenzhunde Zugang zu allen öffentlichen Bereichen haben. Dazu zählen auch Orte, an denen Haustiere bislang unerwünscht oder verboten sind.

Weitere Informationen zur Kampagne stehen unter www.saarbruecken.de/assistenzhund-willkommen zur Verfügung.

Pressedownload

Pressefotos stehen für redaktionelle Zwecke unter Angabe der Quelle „LHS/Pfotenpiloten e.V.“ kostenfrei zur Verfügung.

LHS/Pfotenpiloten e.V.
Kampagne „Assistenzhund Willkommen“
Download
image/jpeg – ca. 1,18 MB

LHS/Pfotenpiloten e.V.
Aufkleber zur Kampagne „Assistenzhund Willkommen“
Download
image/jpeg – ca. 786,52 KB

Assistenzhund Willkommen
Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie hier:

Assistenzhund Willkommen


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken



Bildquellen

  • Rathaus St. Johann Saarbrücken: Landeshauptstadt Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen: