Landeshauptstadt arbeitet in der Straße „Hohe Wacht“ in Alt-Saarbrücken

Die Landeshauptstadt Saarbrücken arbeitet ab Montag, 12. September, in der Straße „Hohe Wacht“ in Alt-Saarbrücken.

Freitag, 9. September 2022

Landeshauptstadt arbeitet in der Straße „Hohe Wacht“ in Alt-Saarbrücken

Die Landeshauptstadt Saarbrücken arbeitet ab Montag, 12. September, in der Straße „Hohe Wacht“ in Alt-Saarbrücken.

Symbolbild: „Saarbrigger Schafferin“ mit Klemmbrett und Warnkegel – LHSSymbolbild: „Saarbrigger Schafferin“ mit Klemmbrett und Warnkegel – LHSSymbolbild: „Saarbrigger Schafferin“ mit Klemmbrett und Warnkegel – LHS

Im Bereich zwischen der Feldmannstraße und der Petersbergstraße erfolgen Fräs- und Asphaltarbeiten.

Für die Arbeiten wird der Straßenabschnitt vollgesperrt. Autofahrerinnen und -fahrer können einer Umleitung folgen. Fußgängerinnen und Fußgänger können die Gehwege im Baustellenbereich weiterhin nutzen. Halteverbotszonen werden eingerichtet. Während der Bauzeit wird die Einbahnstraßenregelung in der Petersbergstraße im Abschnitt zwischen der Straße „Hohe Wacht“ und der Denkmalstraße aufgehoben. Für Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge ist die Zufahrt jederzeit gewährleistet.

Die Arbeiten kosten rund 24.500 Euro und dauern voraussichtlich bis Donnerstag, 15. September. Witterungsbedingt können sie sich verschieben.


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken



Bildquellen

  • Rathaus St. Johann Saarbrücken: Landeshauptstadt Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen: