Chaos und Polizei-Einsatz bei Mallorca-Party im E-Werk Saarbrücken

In der Nacht kam es im Saarbrücker „E-Werk“ zu Tumulten und einem Polizei-Einsatz. Grund war die „Mallorca-Party“. Der genaue Hergang bleibt ungenau. Offenkundig wurde die Veranstaltung vor offiziellem Ende seitens des Veranstalters beendet und mehr als 2000 Partygäste ohne Jacken aus dem Gebäude gebracht. Unterstützt durch Polizei und Sicherheitsunternehmen gab es mehrere Verletzte, darunter auch …

Chaos und Polizei-Einsatz bei Mallorca-Party im E-Werk Saarbrücken Weiterlesen »


In der Nacht kam es im Saarbrücker „E-Werk“ zu Tumulten und einem Polizei-Einsatz. Grund war die „Mallorca-Party“. Der genaue Hergang bleibt ungenau.

Offenkundig wurde die Veranstaltung vor offiziellem Ende seitens des Veranstalters beendet und mehr als 2000 Partygäste ohne Jacken aus dem Gebäude gebracht.

Unterstützt durch Polizei und Sicherheitsunternehmen gab es mehrere Verletzte, darunter auch Polizeibeamte.

Auslöser der Tumulte sollen massive Probleme an der Garderobe gewesen sein. Laut Medienberichten sollen Kleidungsstücke nicht an die rechtmäßigen Besitzer ausgehändigt worden sein, sodass Partygäste eigenmächtig die Garderobe stürmen wollten.

Die Gäste mussten letzten Endes ohne Ihre Jacken nach Hause und können diese am heutigen Tage abholen kommen.

Nach einer Stellungnahme, die wir unten anfügen, werden erste Details – aus der Sicht des Veranstalters – bekannt:
So sollen rund 200 Jacken doppelt mit gleicher Nummer an der Garderobe ausgezeichent worden sein. Dies hätte die längeren Wartezeiten verschuldet. Im Anschluss hätten drei ungeduldige Gäste den Tresen überstiegen, vier Kleiderständer umgeworfen und das Personal zur Seite gedrängt. Danach konnten Jacken nicht mehr zugeordnet werden und die Garderobe musste geschlossen werden.

Weiterhin werden Zeugen gesucht, die diese Situation belegen oder auch die drei Übeltäter erkennen/kennen.

Eine wichtige Info: Über Nacht konnten laut Veranstalter die meisten Jacken wieder korrekt zugeordnet werden und können heute abgeholt werden. Auch eine Gelderstattung für übrig gebliebene Bons wird in Aussicht gestellt. Das komplette Statement finden Sie unten.

Update: 12:53 Uhr: Mittlerweile gibt es vom Veranstalter ein Statement, welches wir hier gerne veröffentlichen:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden





Bildquellen:

  • E-Werk Saarbrücken: Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung mbH

Werbung