Quierschied weiter sicherste Gemeinde im Sulzbach-/Fischbachtal

Kriminalstatistik 2021 und Verkehrsunfalllagebild

 

Am vergangenen Dienstag, den 17. Mai 2022, wurde Bürgermeister Lutz Maurer und Fachbereichsleiterin Mirka Preise in der Q.lisse durch die Polizeiinspektion Sulzbach die Kriminalitäts- und Unfall-Statistik des Jahres 2021 vorgestellt. Dabei wurde der Gemeinde Quierschied weiterhin eine positive Entwicklung bestätigt.
Leiter der Polizeiinspektion, Markus Müller bezeichnete die Gemeinde als „ruhiges Fahrwasser“ und zeigte sich mit der Entwicklung zufrieden.

Bereits über mehrere Jahre ist ein positiver Trend in der Gemeinde Quierschied feststellbar. Im Vergleich zu 2020 nahm die Anzahl an Straftaten noch mal insgesamt um 14,5 % (459) ab. So lag die Zahl an Straftaten im Jahr 2017 in Summe noch bei 692, was einen Rückgang bis 2021 von knapp 30 % bedeutet.
Sehr deutlich ist im Jahr 2021 die Zahl der Vermögens- und Fälschungsdelikte um 45,3 % (79) zurückgegangen. 
Der sog. Enkeltrick und ähnliche Betrugsmaschen gegen ältere Menschen nehmen leider weiter zu. Die Gemeindeverwaltung als auch die Polizei arbeiten deshalb eng mit den Seniorensicherheitsberatern zusammen. Gezielte Aufklärung und Sensibilisierung bleiben ein wichtiger Baustein bei der täglichen Arbeit der Polizei.

Bei der landesweiten Rangfolge in der Anzahl an Straftaten aller Kommunen belegt Quierschied Platz 28 (2021: 26, 2017: 15). Quierschied ist also erneut sicherer geworden. 

Mit einer Aufklärungsquote von 58,7 % steht die Polizeiinspektion Sulzbach über dem Landesdurchschnitt. Die sehr gute Arbeit der Vorjahre wurde fortgesetzt.

Werbung

Trotz der positiven Entwicklung im Bereich der Straftaten sind die Verstöße in Bezug auf Ordnungswidrigkeit wie illegale Müllablagerungen usw. weiterhin konstant hoch. Hier setzt die Gemeinde auf eine gezielte Ahndung der Verstöße durch empfindlichen Bußgeldern.

Der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion, Siegbert Mörschel skizzierte das Verkehrsunfalllagebild und stellte fest, dass es keinerlei Auffälligkeiten wie Unfallhäufungspunkte innerhalb des Gemeindegebietes gibt. Das Verkehrsunfalllagebild in der Gemeinde Quierschied ist unauffällig. Die Zahl der Verkehrsunfälle hat sich im Vergleich zum Jahr 2020 von 242 auf 290 leicht erhöht. So wurden im Jahr 2018 noch deutlich mehr, nämlich 373 Unfälle verzeichnet. Lediglich 5,5 % aller Unfälle konnte auf eine überhöhte Geschwindigkeit zurückgeführt werden. Es wurden 37 Wildunfälle und 26 Unfälle auf Autobahnen verzeichnet. 

Bürgermeister Lutz Maurer nutzte die Gelegenheit, um Worte der Dankbarkeit an die Polizei zu richten. Die Bürgerinnen und Bürger in Quierschied dürften sich dank der guten Arbeit der Polizei sicher fühlen. 
 


QuelleGemeinde Quierschied



Bildquellen

  • Aktuelles aus Quierschied: Sebastian Zenner

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung