Die Linke Sulzbach-Quierschied: Parkplatz verschandelt Waldparkanlage

Die Linke Sulzbach spricht sich weiterhin gegen den Auto-Parkplatz in der Waldparkanlage Fischbach-Camphausen aus.

An der letzten Bauausschusschusssitzung für 2023 wurden vom Fraktionsvorsitzenden Uwe Beyer und erfreulicherweise von drei Fischbacher Bürgern viele kritische Fragen zum nur Einen vorgestellten Plan zusätzlicher neuer Auto-Parkplätze in der Waldparkanlage Fischbach-Camphausen gestellt. Immer wieder wird vom Bürgermeister betont, der frühere CDU Ortsvorsteher Norbert Schmidt sei der Initiator dieses Projektes.

Erstaunlich findet DIE LINKE, dass sich dieser, als die Planungsphase begann durch Rücktritt schnell aus seiner Verantwortung zog. Nach dem Motto, schnell raus aus dieser Nummer, da können sich jetzt andere damit ärgern. DIE LINKE Sulzbach-Quierschied wird sich nach wie vor gegen die Verschandelung der Ortsmitte und gegen die Zerstörung der Waldparkanlage Fischbach-Camphausen zur Wehr setzen, registriert beiläufig, dass ihre beiden eingereichten Berichte von Teilnahmen an Versammlungen in KW 48 und KW 49 vom Quierschieder Anzeiger- Verlag zensiert wurden.

Hingegen durfte z.B. der SPD Ortsverband Göttelborn sogar in der Überschrift in Ausgabe KW 48 Dinge äußern, die nicht stimmen. Nicht ein einziger Antrag reichte der OV der SPD zur letzten OR Sitzung in Göttelborn ein.

Transparenz-Information:

Bei dem oben veröffentlichten Artikel handelt es sich um einen unbearbeiteten, ungeprüft veröffentlichten Pressetext der im Artikel genannten Person / Institution. Diese Meldung muss nicht zwingend der Meinung der Redaktion entsprechen.



Bildquellen

  • 1000013122: Die Linke Sulzbach-Quierschied

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung