Die Tri-Turtles Friedrichsthal in St. Ingbert
Die Tri-Turtles Friedrichsthal in St. Ingbert | Bild: Ralph Klein

Am Sonntag stand unter Anderem die interne Vereinsmeisterschaft über die Sprint Distanz beim St. Ingberter Triathlon auf dem Programm. Bei extremen Temperaturen konnten die Tri-Turtles aus Friedrichsthal einige Erfolge feiern.

Pascal Volz konnte beim Sprintmarathon als bester Läufer überzeugen: Als Gesamtachtzehnter und 5. In seiner Altersklasse (M25) konnte er ein gutes Ergebnis erzielen. Ralph Klein wurde im Gesamtklassement 18., gewann jedoch die Altersklasse M55, gefolgt von Pierre Laub (29. Gesamt, 4. M30), Christoph Josten (Gesamt 33., 4. M45) und Peter Crolla (Gesamt 54., 5. M50)

Beim, Jedermann-Triathlon konnte Jana Pietsch gleich bei ihrem 1. Triathlon in ihrer Altersklasse (W30) einen Sieg erringen.

Auch die weiteren Starter beim Jedermann-Triathlon erzielten gute Ergebnisse: Kai Mathieu landete auf dem 16. Platz (4. Platz AK M35), Benjamin Wolf wurde 23. (5. Platz AK M35) und Roland Laub erreichte auf Platz 49 das Ziel (5. Platz AK M55).

Michael Ursprung startete beim Olympischen Garmin Triathlon de Paris und repräsentierte den kleinen Verein aus Friedrichsthal mit einem ordentlichen Ergebnis: Insgesamt landete der „Turtle“ auf Platz 568 (bei mehr als 2200 Zielläufer), in der Altersklasse M35 landete Ursprung auf Platz 367.

8 Turtles haben sich als Helfer zur Verfügung gestellt, die teilweise in der sengenden Sonne den Verantwortlichen der DJK SG St. Ingbert unter die Arme griffen.

Als nächstes Event steht am 21.07. der Triathlon in Mühlacker (1,5-40-10) auf dem Plan.



Bildquellen

  • Die Tri-Turtles Friedrichsthal in St. Ingbert: Ralph Klein
Werbung