P1070189

Am 10.09.2018 stand die Verbandsliga-Partie gegen den Mitaufsteiger Einöd-Ingweiler auf dem Programm. Konnte man den Gegner noch im April 2018, kurz vor dem Aufstieg klar mit 4:0 im heimischen Stadion besiegen, setzte es nun eine ebenso deutliche 0:4 Heimniederlage.

Vor rund 150 Zuschauern fand die Partie bei strahlendem Sonnenschein statt. Doch bereits in den Anfangsminuten konnte man erahnen, dass diese Partie unter keinem guten Stern stand. Einöd-Ingweiler war von Beginn an hellwach, attackierte früh und störte den Spielaufbau der Bildstocker aggressiv.

Bereits nach 11 Minuten brachte Benjamin Bresch die Gäste in Führung. Doch anstatt dagegen zu halten, lies man sich Phasenweise vorführen, sodass in der 30. Minute die 0:2 Führung durch den stark aufspielenden Oliver Blank (3 Vorlagen, 1 Tor) unweigerlich folgen musste.

Die Hellas 05 Bildstock brachte zu keiner Zeit die Leichtigkeit der letzten Saison auf den Platz. Die Mannschaft wirkte behäbig, es fehlte die Kommunikation der Spieler untereinander und der eigene Spielaufbau wurde durch eklatante Fehlpässe zunichte gemacht.

Während der Halbzeit herrschte unter den Zuschauern Ratlosigkeit. Wo ist der Glanz der vergangenen Saison geblieben? Auf dem Platz fand sich keine Mannschaft wieder, sondern zersplitterte Mannschaftsteile. So konnte man deutlich sehen, dass bei den seltenen Kontern meist nur die vorderen Spieler den Weg nach vorne suchten, während fünf bis sechs Spieler in der eigenen Hälfte „spazierten“.

Auch nach der Halbzeit wurde es nicht besser. In der 50. Minute traf Bresch erneut und brachte die Gäste mit 0:3 in Führung. Den Schlusspunkt setzte Lars Pirmann in der 86. Minute mit dem 0:4 Endstand, bei dem der ansonsten starke Manuel Ecker im Tor der Bildstocker nicht gut aussah.

Der Torwart der Bildstocker war jedoch nicht der Grund der Niederlage. Er gehörte zu den stärksten Spielern auf dem Platz.

An der Seitenlinie konnte man mehrfach von Vereinsverantwortlichen hören, dass die Mannschaft nicht fit genug wäre. Dies soll jedoch nicht als Kritik am Trainer verstanden werden. Wie wir erfahren konnten, erscheinen einige Spieler nicht regelmäßig zum Training. Hier sollten sich die betroffenen Spieler schleunigst hinterfragen, ob die aktuell an den Tag gelegte Einstellung für die Verbandsliga ausreicht, sonst ist der Traum des Aufstiegs schneller ausgeträumt, als es dem Einen oder Anderen lieb sein dürfte.

Die Hellas 05 Bildstock rutschte nun auf den 13. Tabellenplatz ab und hat nach sechs Spielen 5 Punkte auf dem Konto. Das nächste Spiel findet am 16.09. bei der SG Bostalsee statt, die als Aufsteiger aktuell mit 0 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz liegen. Das nächste Heimspiel findet am 23.09. gegen die SV Habach statt, die aktuell auf Platz 10 liegt.

Die 2. Mannschaft gewinnt gegen Einöd-Ingweiler II

Die zweite Mannschaft der Hellas 05 Bildstock konnte gegen die Zweite der Spvgg. Einöd-Ingweiler hingegen einen 4:1 Sieg einfahren. Bereits nach zwei Minuten brachte der starke Jeremy Ewertz die Bildstocker in Führung, ehe Christian Saemann in der 27. Minute durch einen Foulelfmeter den Ausgleich schaffte. Danach drohte Bildstock die Führung zu verlieren und das Spiel aus der Hand zu geben, rettete sich jedoch mit dem 1:1 in die Pause. Nach der Halbzeit stand Bildstock stabiler und erneut brachte Ewertz seine Mannschaft mit zwei Treffern zur 3:1 Führung (66.,78. Minute). Den 4:1 Endstand markierte Allesandro Garritano in der 88. Minute.

In der Kreisliga A liegt die Hellas Bildstock II nun Punktgleich mit 9 Punkten auf Platz sieben, punktlich mit Borussia Spiesen II und dem SV Altstadt II.

Die DJK Bildstock rangiert mit 12 Punkten (und einem Spiel mehr) auf Platz 5.

Die Bildergalerie zum Spiel der 2. Mannschaft der Hellas 05 Bildstock finden Sie hier

Bildergalerie zum Spiel der 1. Mannschaft



Bildquellen
Werbung