„Knappen” halten an ihrer Tradition fest

Die Besucheranzahl des Gottesdienstes zur diesjährigen Barbarafeier war aufgrund der Corona-Pandemie überschaubar. Pastor Thomas Thielen ehrte drei Jubilare für ihre langjährige Mitgliedschaft.

Mehr als 160 Jahren reicht die Geschichte des Knappen- und Arbeitervereins St. Barbara Bruderschaft Friedrichsthal zurück. Alljährlich kommt man am 4. Dezember zu Ehren von St. Barbara, der Schutzheiligen der Bergleute, zusammen.

Pandemiebedingt fiel der Besuch beim Gottesdienst in diesem Jahr spärlich aus. Begrüßt werden durfte Bürgermeister Rolf Schultheis, der mit seiner Familie zum Gottesdienst gekommen war, als Vertreter der Bildstocker Knappen. Mit seiner Teilnahme bringt er jene Anerkennung zum Ausdruck, die den Bergleuten und ihrer herausragenden Bedeutung in der Geschichte unserer Stadt gebührt.

Im Anschluss zur Zeremonie wurde Frau Leo, Frau Utter und Herr von der Thüsen für mehrere Jahrzehnte Zugehörigkeit beim Knappen- und Arbeiterverein geehrt.





Bildquellen:

  • Barbaratag 2020: Stadt Friedrichsthal

Werbung