Erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen in Spiesen-Elversberg geehrt

Bei der diesjährigen Sportlerehrung⁤ konnte die‍ Gemeinde Spiesen-Elversberg sich über […]

Bei der diesjährigen Sportlerehrung⁤ konnte die‍ Gemeinde Spiesen-Elversberg sich über einen ‌vollen Sitzungssaal freuen. Insgesamt‍ wurden über 30 Personen ausgezeichnet, die in der letzten Saison ‍sportlich erfolgreich waren. ‌Zusätzlich erhielten ca. 60 Stadtradler und ein Verein ⁤eine Ehrung.

Der Abend ⁢begann mit einem magischen Auftritt von Jakob Mathias, der die⁢ Zuschauer verzauberte.⁤ Nach⁣ der offiziellen Begrüßung und Rede des⁣ ersten Beigeordneten⁣ Klaus-Dieter Kreuter durften die⁢ Anwesenden erneut den Zauberer bestaunen. Diesmal holte er sich tatkräftige Unterstützung aus dem Publikum: Der junge Ringer Lion durfte zusammen ⁤mit ihm einen Zaubertrick mit ⁢Metallringen vorführen.

Im Anschluss wurden die Ehrungen vorgenommen. Die Sportvereine aus Spiesen-Elversberg waren auch in⁢ diesem Jahr in vielen Disziplinen erfolgreich, darunter Ringen, Trampolin, Minigolf, Tischfußball, Motorrad, Motocross, Leichtathletik-Vierkampf, Tischtennis, Kegeln, Laufen und ‌Billard.

Auch die Stadtradler wurden bei der Sportlerehrung ausgezeichnet. Besonders erfolgreich waren das Team der Grojos und das ‍Team der​ MatschFInder. Martin ⁢Stenger, Peppy Alsbach und Timo Messemer wurden als die fleißigsten Radler des Jahres geehrt. Die Kampagne STADTRADELN leistet einen wichtigen Beitrag ‍zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und wird jedes Jahr in vielen deutschen Kommunen durchgeführt. Zum ⁢ersten‍ Mal nahmen‌ alle Kommunen und Landkreise des⁤ Saarlandes an der bundesweiten‍ Kampagne teil.

Des Weiteren vergab die ⁢Gemeinde zwei⁣ Ehrenpreise. Der Schul-, Kultur- und‌ Sportausschuss entschied, dass diese sportlichen Erfolge ​von ⁤besonderer Bedeutung sind und deshalb den Ehrenpreis verdienen.

Der erste Ehrenpreis wurde an​ Paula Mayer verliehen.⁣ Die ⁤junge ‍Schiedsrichterin pfeift Fußballspiele in der 2. Bundesliga der Frauen und in der Saarlandliga der Herren. Sie‍ wurde vom Deutschen Fußballbund als beste Nachwuchsschiedsrichterin ausgezeichnet.⁢ Klaus-Dieter Kreuter lobte ihren Einsatz und betonte die Wichtigkeit des Schiedsrichternachwuchses im Fußball.

Der zweite Ehrenpreis ging‍ an die SV 07 Elversberg für die Meisterschaft in der 3. Liga. In ‌seiner Laudatio hob Kreuter hervor, ‌dass ‌es sich bei diesem Erfolg um eine Gesamtleistung des Vereins ⁢handelt und die Erfolge des Fußballvereins nun in der ganzen Bundesrepublik‍ Beachtung⁤ finden. Der⁢ Verein wird in der 2. Bundesliga nicht abgehängt, sondern kann​ sich berechtigte Hoffnungen auf den​ Klassenerhalt in der zweithöchsten deutschen Spielklasse machen.

Die Gemeinde ​Spiesen-Elversberg gratuliert allen Sportlerinnen und Sportlern sowie den Preisträgern​ der Kampagne STADTRADELN und wünscht ⁤weiterhin ​viel Erfolg!


Bildrecht: Gemeinde Spiesen-Elversberg

Bei diesem Bericht handelt es sich um eine unbearbeitete Pressemeldung der Gemeinde Spiesen-Elversberg, die Sie im Original hier nachlesen können.




Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung