Neue Innovationsagentur kommt nach Erfurt

Die neue Deutsche Agentur für Transfer und Innovation (Dati) wird ihren Sitz in Erfurt haben.

Die neue Deutsche Agentur für Transfer und Innovation (Dati) wird ihren Sitz in Erfurt haben. Diese Entscheidung sei auf Grundlage der Empfehlungen der Gründungskommission getroffen worden, teilte Bundesbildungsministerium am Donnerstag mit. „Die Deutsche Agentur für Transfer und Innovation ist ein zentrales Instrument, um mehr gute Ideen in die Anwendung und damit in die Unternehmen und zu den Menschen zu bringen“, sagte Bundesbildungsministerium Bettina Stark-Watzinger (FDP).

Ausschlaggebend für die Standortentscheidung sei vor allem die Einbettung in eine „starke und dynamische Wissenschaftsregion“ mit zentraler Lage in Deutschland gewesen. Der Vorsitzende der Gründungskommission, Stefan Groß-Selbeck, ergänzte, dass über 68 Städten und Regionen zur Auswahl standen. In einem mehrstufigen Verfahren habe man Standorte ausgewählt, die alle gute Voraussetzungen für die zu gründende Agentur geboten hätten. Ziel der neuen Agentur ist es laut Bundesregierung, Forschungsergebnisse schneller und effektiver in die Anwendung und zu den Menschen zu bringen und deutschlandweit „neue Innovationspotenziale“ freizusetzen.




Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung