Aktuelles von der Spvgg Quierschied 2
Aktuelles von der Spvgg Quierschied 2

Zweite klettert an die Tabellenspitze

Am 14. Spieltag der Bezirksliga Saarbrücken stand für unsere zweite Mannschaft das Auswärtsspiel beim SV Schnappach an. Kein leichter Gegner, denn der SVS zeigt in dieser Saison ein ganz anderes Gesicht als in den Jahren zuvor und so waren sie vor dem Spieltag nicht unverdient auf dem vierten Tabellenplatz. Wieder einmal mussten die beiden Trainer Markus Woll und Yannik Eiler die Mannschaft umbauen. So musste man den Toptorschützen Hendrik Grätz und den seit Wochen in guter Form befindlichen Manuel Dillenburger an die erste Mannschaft abgeben. Aus diesem Grund waren, mit Jonas Fernsner und Justin Bähring, auch wieder zwei A-Jugend-Spieler im Kader und Markus Woll selbst lief wieder in der Sturmspitze auf. Zu allem Überfluss musste Kai Seewald beim Aufwärmen seinen Startelfeinsatz verletzungsbedingt absagen und auch Manuel Allard ging angeschlagen in die Partie.

Die Gastgeber zogen sich von Beginn an in ihre eigene Hälfte zurück und machten es auf dem ohnehin schon kleinen Platz noch enger. Der erste gute Spielzug in der achten Minute über Manuel Allard wurde im letzten Augenblick noch abgeblockt. Nach 15 Minuten dann die erste gute Möglichkeit der Partie. Sascha Scheid bediente Aldo Testa auf Außen, dessen Schuss verfehlte sein Ziel nur knapp. Die erste Chance des SVS nach einem Freistoß konnte Fabi Wiest im Tor entschärfen. Beide Mannschaften kämpften leidenschaftlich auf dem tiefen Untergrund und so kamen erst wieder kurz vor der Pause nennenswerte Torchancen zustande. Die beste und um es vorweg zu nehmen einzige und letzte Torchance im Spiel für die Gastgeber, hatte Giuseppe Contarini in der 43. Minute, als er nach einem Eckball ganz alleine zum Kopfball kam und Fabi Wiest aber die Null hinten hielt. Im Gegenzug lief Aldo Testa alleine auf den gegnerischen Torwart zu, der jedoch ebenfalls gut hielt. So ging es mit 0:0 in die Pause.

Im zweiten Durchgang spielte nur noch die „Zwädd“. Vor allem Sascha Scheid hatte aber das Pech an den Füßen kleben an diesem Tag. Nach 55 Minuten schoss er aus guter Position knapp drüber und in der 61. Spielminute ließ er zwei Gegenspieler ganz alt aussehen verzog aber den Abschluss. Die Führung wäre mehr als verdient gewesen. Schnappach war stehend K.O. und konnte den Wambe nichts mehr entgegensetzen. So kam es wie es kommen musste. Ein gut kombinierter Angriff über Dominik Schaum fand in Markus Woll einen dankbaren Abnehmer und das längst überfällige 0:1 war die Folge. Zu diesem Zeitpunkt musste man die Wambe sogar eher bremsen, denn jeder Spieler wollte mehr und Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Gastgeber. Sascha Scheid in der 75. Minute konnte nach einem Lattenschuss sich wieder nicht belohnen und Leonardo Testa schoss im zweiten Versuch den Torwart aus zwei Metern ab. In der 80. Spielminute dann das erlösende 0:2. Eine Flanke von Dominik Schaum verwandelte wieder Markus Woll per Direktabnahme. Dies war die Entscheidung. Bis zum Schlusspfiff passierte nicht mehr viel.

Ein mehr als verdienter Sieg, der auch hätte höher ausfallen müssen. Wieder einmal zeigte die „Zwädd“, dass sie in dieser Saison zu einer echten Mannschaft zusammenwächst und Rückschläge wegstecken kann. Durch den Patzer des FV Fechingen gegen Köllerbach 2 konnte unsere zweite Mannschaft auf den ersten Tabellenplatz springen. Diesen will man nun bis zum Jahresende verteidigen. Den nächsten Schritt hierfür muss man am nächsten Sonntag beim Heimspiel gegen Herrensohr 2 tun.

Statistik folgt…


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von der Spvgg Quierschied: Jan-Erik Schlicker

Bildquellen:

Stadtauswahl

X