Feuerwehr
Feuerwehr (Symbolbild)

Zwei Brände in Homburg – War es Brandstiftung?

Gestern musste die Feuerwehr Homburg zu zwei Bränden in unmittelbarer Nähe zueinander ausrücken. Zuerst brannte Kunststoff, kurz danach Autoreifen - eine Selbstentzündung schließt die Polizei aus. Waren hier Brandstifter am Werk?

Gestern musste die Feuerwehr Homburg zu zwei Bränden in unmittelbarer Nähe zueinander ausrücken. Zuerst brannte Kunststoff, kurz danach Autoreifen – eine Selbstentzündung schließt die Polizei aus. Waren hier Brandstifter am Werk?

Am 06.08.2019, gegen 19:20 Uhr, ereignete sich ein Brand auf dem Firmengelände eines Recyclingbetriebes in der Straße „An der Remise“ in Homburg. Hierbei brannte geschredderter Kunststoff, welcher in einem offenstehenden Abrollcontainer gelagert wurde. Das Feuer konnte durch Kräfte der Feuerwehr Homburg mittels Schaum abgelöscht werden. Es entstand geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Die Ursache für den Brand ist derzeit unklar. Eine Selbstentzündung kann nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen werden.


Etwa eine Stunde später brannten Altreifen auf einem circa 300 Meter entfernt gelegenen Firmengelände. Ein möglicher Zusammenhang beider Brände wird derzeit geprüft.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Bränden geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Homburg (Tel. 06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Text: Polizei Homburg

Werbung

Ähnliche Artikel

Bildquellen