Deutsch Deutsch Français Français English English
Polizei
Polizei, Unfall

Widerstandshandlung durch 43-Jährigen

Werbung
 

Völklingen (ots) – Am Dienstagmorgen gegen 08:30 Uhr kam es in der Dienststelle der Polizeiinspektion Völklingen zu einer Widerstandshandlung durch einen 43-Jährigen, bei der 3 Polizeibeamte durch Schürfwunden leicht verletzt wurden. Zunächst meldete sich der 16-jährige Sohn des 43-Jährigen fernmündlich gegen 03:15 Uhr bei der Dienststelle und bat um Inobhutnahme durch das Jugendamt. Als Grund gab er an, von seinem Vater geschlagen worden zu sein und nicht mehr in die Familie zurückzuwollen. Der Jugendliche wurde daraufhin durch ein Kommando zur Dienststelle gebracht. Gegen 08:30 Uhr gelang es dann dem Vater im Rahmen des Publikumsverkehrs unberechtigt den Vorraum der Dienststelle zu betreten, in welchem sein Sohn auf Mitarbeiter des Jugendamtes wartete. Nachdem er dann versuchte, lautstark und aggressiv auf seinen Sohn einzuwirken wurde ihm ein Platzverweis erteilt, dem er nicht nachkam. Letztendlich musste er mit einfacher körperlicher Gewalt aus dem Vorraum der Dienststelle gedrängt werden. Dabei leistete er aktiven Widerstand, indem er versuchte, sich aus dem Haltegriff der Beamten zu winden und diese von sich wegzustoßen. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Sein Sohn wurde in die Obhut des Jugendamtes übergeben.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeiinspektion Völklingen

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.

Ähnliche Artikel

Bildquellen