Old Forest Funfair Festival
Das Old Forest Funfair Festival findet nun in Landsweiler statt | Bild: Veranstalter Facebook

Wenn in Altenwald für Freddy Mercury kein Platz ist

Derzeit erhitzt der Umzug des „Oldforest Funfair Festivals“ vom Altenwalder Netto-Parkplatz nach Landsweiler die Gemüter. Die Veranstalter beklagen sich offen darüber, dass die Stadt Sulzbach einer Genehmigung durch zahlreiche Auflagen ergänzt worden wären. Wir haben bei Verwaltung und Regionalverband nachgefragt.

Das Oldforest Funfair Festival sollte Kirmesstimmung und Livespektakel nach Altenwald bringen. Auf dem neugestalteten Netto-Parkplatz sollte neben Kirmes mit Autoscooter auch eine große Bühne – nach eigenem Bekunden der Veranstalter 10 x 6 Meter groß, aufgebaut werden.

Bei den Musik-Acts griff der von Sponsoren wie Wolf-Gastro, AGILOS, HARY Installationstechnik, Villeroy & Boch, und weiteren großen Unternehmen unterstützte Veranstalter in obere Regalfächer: Mit Night-Fever (einer bekannten BeeGees Revival Band) sowie einer Queen Revival Band sollte Glamour nach Altenwald gebracht werden.

Werbung

Und zugegeben: Die Musik-Acts sind vielversprechend, wie auf den am Ende des Artikels zu sehenden Videos ersichtlich wird.

Doch genau da liegt das Problem: Solch bekannte Bands ziehen zahlreiche Besucher an. Der Veranstalter ging offenbar von wenigen hundert Besuchern aus.

Vor einigen Tagen teilte der Veranstalter auf seiner Facebook-Seite folgendes mit:

„Leider müssen wir euch heute mitteilen, dass das Oldforest Funfair Festival aufgrund der Prognose hoher Besucherzahlen seitens des Regionalverbandes den Veranstaltungsort wechseln muss.Facebook-Seite des Veranstalters

Die von der Stadt Sulzbach im Januar erteilte Genehmigung zur Durchführung der Veranstaltung wurde am Freitag letzter Woche (17.05.) um eine Vielzahl von Auflagen ergänzt, die schlussendlich dazu führten, dass wir für euch eine andere Location suchen mussten – dabei sind wir in Landsweiler fündig geworden!“

Wir fragten bei der Pressestelle der Stadt Sulzbach nach und erhielten die Antwort, dass die Stadt Sulzbach für eine Veranstaltung in dieser Größenordnung nicht zuständig sei. Der richtige Ansprechpartner sei der Regionalverband Saarbrücken.

Nach unseren Informationen wurde die Veranstaltung bei der Stadtverwaltung mit deutlich geringerer Besucherzahl angemeldet. Bei größeren Veranstaltungen hingegen ist Regionalverband Saarbrücken sowie Polizei zuständig. Themen wie z.B. ein Sicherheitskonzept rücken auf die Tagesordnung.

Der Regionalverband präzisierte auf Regio-Journal-Anfrage wie folgt:

„Der Veranstalter hat erstmals am 13. Mai 2019 einen Antrag beim Ordnungsamt des Regionalverbands Saarbrücken gestellt, nachdem die Veranstaltung zunächst mit der Stadt Sulzbach besprochen wurde. In diesem Antrag wurde die zu erwartende Teilnehmerzahl mit 300 Personen angegeben. Nach Rücksprache mit der Polizei und dem Landesbetrieb für Straßenbau wurden Zweifel an der Tauglichkeit des gewählten Veranstaltungsortes in Sulzbach-Altenwald geäußert.Regionalverband Saarbrücken

Offenbar gab es bei der Einschätzung der zu erwartenden Besucher deutliche Unterschiede. Der Regionalverband scheint aufgrund der gewählten Musikacts sowie dem gleichzeitigen Kirmesangebot von deutlich über 300 Teilnehmern auszugehen.

In der Stellungnahme des Regionalverbandes heißt es daher weiter:

„Daraufhin wurden dem Veranstalter die Bedenken schriftlich mitgeteilt und um Stellungnahme zu den Verkehrs- und Sicherheitsfragen gebeten. Die hier zu beantwortenden Fragen sind für alle Veranstaltungen die erstmalig stattfinden gleich und müssen beantwortet werden, um die gesetzlichen Sicherheitsvorgaben der StVO zu erfüllen. Dem Veranstalter wurde bis zum 7. Juni 2019 Zeit gegeben Stellung zu nehmen. Dies ist bislang nicht geschehen.“Regionalverband Saarbrücken

Diese Stellungnahme wird auch nicht mehr nötig sein, denn der Veranstalter hat mit dem Gondwana-Parkplatz einen neuen Veranstaltungsort gefunden, an dem Das „Oldforest Funfair Festival“ am 28. Und 29.06 steigen wird.

Nach Angabe des Veranstalters sind auch dort Autoscooter und Karussell für die Kinder dabei.

Hier abschließend zwei Videos zu den auftretenden Musikacts, die aufgrund ihrer Reputation und musikalischen Qualität sicherlich mehr als die erwarteten 300 Besucher anlocken dürften.

Mehr zum Old Forest Funfair Festival -> Facebook

Night-Fever – BeeGees Revival Band

Queen Revival Band

Bildquellen:

  • Old Forest Funfair Festival: Veranstalter Facebook

Stadtauswahl

X
X