Wenn Friedrichsthal feiert: Das Glashüttenfest 2019

Am zweiten Augustwochenende fand auch in diesem Jahr das Friedrichsthaler Glashüttenfest statt. Konnte die Party am ersten Abend witterungsbedingt noch nicht vollends durchstarten, wurde der zweite Festtag doch noch zum Erfolg.

Traditionell wurde das Glashüttenfest mit einem Fassbieranstich durch den Schirmherrn des Festes, Dirk Frank, sowie den Böllerschüssen der Schützenbrüder Hauch eröffnet. Weitere Grußworte an die Besucher auf dem Marktplatz richteten Bürgermeister Rolf Schultheis sowie der Initiator Heinz Engelfried.

Werbung

Video vom Freitag

Die Friedrichsthaler Musikschule „Soundfabrik“ sorgte währenddessen für die musikalische Unterhaltung. Nachdem der erste Regenguss über den Marktbereich hinweggezogen war, nahm Stefan Walzer für das abendliche Musikprogramm die Bühne und und spielte einen bunten Mix aus bekannten Songs verschiedener Genres. Walzer spielte Songs von den BeeGees, Albert Hammond, den Dire Straits, aber auch neue Titel wie „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen und rockige Nummern. Dass der „Partyfunke“ nicht überspringen wollte, lag einzig am regnerischen Wetter.

(Weitere Bilder unten, Video folgt in den nächsten Tagen)

Am Samstag lockte dann bestes Festivalwetter hunderte Gäste auf den Marktplatz, die Heinz Engelfried in seiner kurzen Eröffnungsansprache mit den Worten „Wir rocken das Ding bis heute Nacht! Genießt den Abend!“ begrüßte. Musikalisch wusste die Band „Take Five“ aus Homburg zu überzeugen: Die Hausband der Homburger Narrenzunft begann den Abend mit bekannten Oldies wie „Ein Bett im Kornfeld“, „Er gehört zu mir“ und „Country Roads“, um später in die 80er („I will survive“ und „Kool and the Gang“ mit „Celebration“) zu wechseln. Ihr Ende fand der gelungene musikalische Abend in bekannten Song von Interpreten wie Bruno Mars, „Die Ärzte“ (Westerland) und Titeln wie „Cordula Grün“ und „What´s Up?“ von den 4 Non Blondes, bei denen das Publikum kräftig mitsingen konnten.

(Weitere Bilder unten, Video folgt in den nächsten Tagen)

Gegen Mitternacht fand der gelungene Abend sein Ende. Alle Gäste, die am zweiten Tag erneut zum Marktplatz pilgerten, wurden für den verregneten ersten Tag durch den gelungenen Auftritt der Band entschädigt.

Video vom Samstag

Für den „richtigen Sound & das passende Licht“ sorgte wie in jedem Jahr Alfred Müller. Dass dieses Fest überhaupt möglich wurde, ist den örtlichen Unternehmen und Banken zu verdanken, die die Veranstaltung maßgeblich finanziell unterstützten.

>>> Bilder vom Samstag (10.08.2019)

Tags:

[tags]

Bildquellen:

Stadtauswahl

X