Wenn der Orient ins Rathaus einzieht

Die NKV Friedrichsthal verwandelte am vergangenen Wochenende den Rathausfestsaal zu Narrenfestung. Es zog sprichwörtlich der Orient ein, denn die NKV begab sich in ihrer Kappensitzung auf eine Reise zu tausend und einer Nacht.

Den musikalischen Einstieg in den Abend brachte Horst Baecker, der die Karnevalsgäste mit einem Schunkler einzustimmen wusste. Die närrischen Frauen hingegen legten mit einer als Tanz verpackten Darstellung des Werbens eines Scheichs um die Gunst seiner Angebeteten den Einstieg in das Abendprogramm hin.

Ihren ersten Auftritt bei einer Kappensitzung überstand Tanzmariechen Alina Fleischhauer mit Bravour.

Der Rathaushausmeister Christian Jung erzählte als erster Büttenredner über das Jahr im Rathaus. Dabei blieben auch Themen wie der Hoferkopfturm, das Mönchbauwerk am Saufangweiher oder „Rolf Schultheis´ Turmnudel“ nicht unerwähnt.

Die beiden Tänzerinnen Zoe Müller und Lara Westerbeck begeisterten die Zuschauer mit einer akrobatischen und tänzerischen Höchstleistung.

Kurze Video-Vorschau auf das Programm

Bitte aktzeptieren Sie Youtube-Cookies. Um Videos anschauen zu können, werden Daten von externen Youtube-Servern geladen und es besteht die Möglichkeit, dass Daten von Ihnen zu Youtube übertragen werden.

YouTube Datenschutzbestimmungen

Nach dem aktzeptieren werden die Youtube-Videos angezeigt.

Als weitere Büttenredner stiegen Janik und Markus Zimmer als „Aladdin und Ur-Pils-Genie“ in den Ring. In Reimen verpackt ging es ebenfalls um das Thema Politik und die Regenbogenpresse. Die über die Stadtgrenzen bekannten Redner Archibald und Fridolin wussten mit ihrer Art zu überzeugen und brachte den Saal regelmäßig zum Kochen.

In den weiteren kurzweiligen, ansprechenden Schautänzen lud Destiny Wolff die Gäste auf ihre Reise ein: Als Südseeperle Vaiana verzauberte sie das Publikum mit einer Erzählung über eine junge Frau, die ihr Volk von einem Fluch befreien will.

In orientalischen Gewändern trat die Jugendgarde im Anschluss auf die Bühne. Die 15 jungen Damen boten mehrere Tanzdarbietungen zu Musiktiteln wie Café oriental und Shakiras „Whenever, Wherever“.

Die Schautanzgruppe „Let´s Dance“ sowie das Männerballet „Flat Boys“ lieferten einen Feuertanz mit spektakulären Einlagen.

Funkenmariechen Anna-Lena Mager überreichte den Ehrensenatoren Bürgermeister Rolf Schultheis, dem Geschäftsführer der Stadtwerke Gerhard Bös, dem Hauptamtsleiter der Stadt Friedrichsthal Christian Jung und dem Pastor der Pfarrgemeinde St. Michael Thomas Thielen den diesjährigen Sessionsorden. Anschließend bezauberte sie mit einem gekonnten Mariechentanz die Geehrten sowie das gesamte Publikum.

Neu aufgestellt ging der Orient-Express ins Rennen. Mit altbekannten Liedern und Ballermannhits brachten Sie den Saal wieder zum Kochen. Die ebenfalls neu formierte Schautanzgruppe Harlekinis zeigten in hervorragenden Kostümen und einer fesselnden Performance das Musical Aladdin.

Es folgten abschließend Darbietungen vom „Mann mit dem dicken Hals“ (Gastredner NKV Elversberg), der Schautanzgruppe Let´s dance, die zum Motto passend die „Bezaubernde Jeanny“ aufführten.

Die Fissäls setzten nach fast fünf Stunden Programm den Schlusspunkt: Der orientalische Pascha wollte von den Fissäls den Frohsinn in sein Land geebracht haben. Ob dies gelang, können Sie am Samstag, den 23.02.2019 herausfinden: Dann findet die zweite Kappensitzung der NKV Friedrichsthal ab 20:11 im Rathausfestsaal des Rathauses Friedrichsthal statt.

Restkarten können bei Friseur Klär in Friedrichsthal oder an der Abendkasse bezogen werden. Am Fastnachtsonntag (03.03.2019) findet ab 14:30 Uhr die NKV Kinderfastnacht im Rathausfestsaal statt.

Bilder zur 1. Kappensitzung der NKV Friedrichsthal 2019

Weitere Artikel

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen