Bauarbeiten an der neuen Lärmschutzwand im Wohngebiet
Bauarbeiten an der neuen Lärmschutzwand im Wohngebiet "An der Geißwies" | Foto: BeckerBredel / RAG Montan

Weiterhin große Investitionen der RAG in Friedrichsthal

Auf ihrer Jahrespressekonferenz zeigte die RAG Montan Immobilien auf, welche Investitionen in das Saarland im Jahr 2019 getätigt werden. Friedrichsthal steht weiter im Fokus.

So werden nach Angaben der RAG im Jahr 2019 Projekte mit einem Gesamtfinanzaufwand von 39 Millionen Euro durchgeführt. Dazu zählen Sanierungs- sowie Entwicklungskonzepte.

In Friedrichsthal läuft derzeit die Vermarktung des zweiten Bauabschnitts „An der Geißwies“. Von den 36 Grundstücken im ersten Bauabschnitt sind bereits 34 veräußert. Im 2. Bauabschnitt folgen weitere 24 Grundstücke.

Die Lärmschutzwand ist errichtet und muss noch bepflanzt werden. Auch läuft, so die RAG Montan Immobilien die europaweite Ausschreibung zur Sanierung der Bergehalde Maybach. Ist das Ausschreibungsverfahren abgeschlossen, kann dort mit den Arbeiten begonnen werden. Bis die Halde Maybach nutzbar wird, werden jedoch noch einige Jahre vergehen.

Zu den größten Schachtsanierungen der RAG zählt die Verfüllung der Maybachschächte. Diese sollen noch in diesem Jahr vollständig verfüllt werden.

Im direkten Umkreis laufen die Sanierungen der ehemaligen Fläche des Absinkweihers (Heinitz) sowie der „Geisheck“.

Die Bergehalde Madenfelderhof bei Schiffweiler steht vor der Übergabe an die Industriekultur Saar. Die Landschaftsagentur Plus wird in Quierschied einen weiteren Teilabschnitt des Fischbachs renaturieren. Diese Renaturierung steht im Zusammenhang mit der Sanierung der Halde Maybach.

In Sulzbach wird mit der Renaturierung des Bläubachs begonnen.

Bildquellen:

  • Wohnbaugebiet An der Geißwies: BeckerBredel / RAG Montan

Stadtauswahl

X