Schokoladenbrot – unheimlich lecker!

Schokoladenbrot – lecker & schnell gemacht

Der Name ist etwas irrführend, Brot ist dieses feine Gebäck nicht. Weil es aber so lecker schmeckt, kann man es wie Brot essen. In der Zubereitung einfach, die Zutatenliste überschaubar und der Geschmack traumhaft. Die gezeigte Menge stellt ca. 1/4 der tatsächlichen Menge dar.

Wie bereits angedeutet, ist der Name etwas irreführend. Woher er stammt, konnten wir leider auch nicht zu 100% nachvollziehen. Der Grund des Names dürfte an die “knackige / krosse” Schokoglasur (vergleichbar mit der Brotkruste) sowie dem Brotähnlichen Inneren liegen. Einen weiteren Hinweis auf das “Brot” im Namen kommt von der Tatsache, dass auch schon “echte” Brote mit Schokolade gemacht wurden – und dann z.B. sogar im Brotbackautomat hergestellt wird. Die Variante, die wir Ihnen heute vorstellen, hat damit jedoch nichts zu tun. Nachmachen und genießen!

Die Zutaten

  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 250 g Vollmilchschokolade
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 6 Eier
  • 100 g Mehl
  • 200 g Schokoglasur oder Kuvertüre

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.

Schokolade grob zerkleinern, Mandel mahlen. Backblech mit Backpapier auslegen. Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Mandeln und Mehl unter die Teigmasse rühren. Zuletzt die zerkleinerte Schokolade unterheben. Den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech streichen und bei 170 °C auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen. Danach auf dem Blech abkühlen lassen.
Auf einen Gitterrost stürzen, das Backpapier abziehen, wieder auf das Backblech zurückstürzen und mit Schokoglasur oder Kuvertüre bestreichen. Kühl stellen.

Wenn die Glasur fest ist in mundgroße Würfel oder Rauten schneiden und in eine Blechdose schichten.

Diese gut verstecken, damit an Weihnachten noch etwas davon übrig ist.

Bildquellen:

  • Schokoladenbrot: Regio-Journal / F.M.
X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen