Tossa De Mar, Costa Brava

Wandern an der Costa Brava

Die Costa Brava gilt als Geheimtipp für Wanderer. Unbekannte Ecken laden zum Staunen und Verweilen ein.

So gibt eine Wanderung durch das Montgri-Gebirge einen atemberaubenden Panoramablick über die weite Landschaft preis, ehe sich Ihnen der Blick hinab in kleine, schroffe Buchten und auf das Hafenstädtchen Estartit eröffnet.

Die Kathedrale in Gerone zur blauen Stunde

Bereits in der letzten Ausgabe berichteten wir über die geheimen Ecken der Costa Brava. Ähnliche Plätze gilt es auch für Wanderbegeisterte zu entdecken. Insbesondere die vielfältigen Streckenvariationen werden Ihnen immer neue Einblicke eröffnen – soweit ihre Füße Sie tragen.

Besonders empfehlenswert sind die Wanderwege in Richtung der Bucht von Tamariu, Cala Pedrosa und Calella. Es erwarten Sie dort traumhafte Buchten, Auch Wanderungen in und um Girona lohnen sich. Sie können dort nicht nur die Kathedrale, sondern auch kulturelle Überlassenschaften wie z.B. die Arabischen Bäder besichtigen. Doch auch die Festung Sant Miguel ist eine Wanderung in Girona wert.

Anzeige

Weitere hochinteressante Wanderziele eröffnen sich in Palafrugell und Palamos, wo Sie den berühmten Fischereihafen und die sehenswerte Altstadt von Palamos besichtigen können.

Die einzigartige Schönheit der Wilden Küste zeigt sich auf zahlreichen Wanderwegen zu verschiedenen Zielpunkten.

Der Cami de Ronda von Cadaqués z.B. beginnt am Leuchtturm der Cala Nans und führt bis zur Bucht “Sa Conca”. Auf dem Weg sehen Sie malerische weiße Häuser und jene Landschaft, die den bekannten Künstler Salvador Dali geprägt haben, denn er verbrachte große Teile seiner Kindheit in der Gegend.

Wie wir bereits in der letzten Ausgabe feststgestellt haben, hat die Costa Brava viel mehr zu bieten, als das aus den Medien bekannte “Partyleben”. Finden Sie es selbst heraus!

Bildquellen:

Ähnliche Beiträge

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen