Vorschau: Die Hellas 05 trifft auf Tabellenzweiten aus Hasborn

An diesem Wochenende wartet auf die Hellas 05 Bildstock ein schwerer Gegner: Der Saarlandliga-Absteiger und aktuell Tabellenzweite SV Hasborn kommt ins Stadion am Maybacher Weg.

Nach nun drei Siegen in Folge gegen direkte Tabellennachbarn kommt es am Sonntag um 14:30 Uhr zu einer echten Bewährungsprobe für die Mannschaf von Trainer Michael Alff. Dabei sollte die Mannschaft gewarnt sein: Beim Hinspiel in Hasborn kam die Mannschaft mit 7:0 unter die Räder.

Doch die Zeiten haben sich geändert: Neuer Wind weht am Maybacher Weg und die Mannschaft wirkt stabil. Die Trainingsleistungen sind hoch und fallen zur Zufriedenheit von Trainer und Verantwortlichen aus. Auch dürften die Bildstocker Hoffnung aus dem letzten Ergebnis der Hasborner Gegner schöpfen: Beim FC Lautenbach (Vorletzter der Verbandsliga) kamen die Roten nicht über ein 2:2 hinaus.

Dies zeigt, dass mit der richtigen Einstellung auch der scheinbar „übermächtige Ex-Saarlandligist“ zu packen sein kann. Bei diesem Vorhaben nicht zu Verfügung stehen Trainer Michael Alff die Spieler Christian Müller, Florian Röder und Julian Kriesch. Diese muss der Trainer adäquat ersetzen.

Bitte aktzeptieren Sie Youtube-Cookies. Um Videos anschauen zu können, werden Daten von externen Youtube-Servern geladen und es besteht die Möglichkeit, dass Daten von Ihnen zu Youtube übertragen werden.

YouTube Datenschutzbestimmungen

Nach dem aktzeptieren werden die Youtube-Videos angezeigt.

Auf die Zuschauer wartet eine attraktive Fußballpartie. Und auch der Wettergott meint es nach aktuellen Prognosen gut: Während es am Morgen noch regnen soll, verspricht der Wetterbericht Sonne mit Wolken während der Partie. Ein Grund mehr, die Hellas beim Versuch, eine Überraschung zu schaffen, zu unterstützen. Anstoß im Stadion am Maybacher Weg ist Morgen um 14:30 Uhr.

Auch die „Zweite“ hat ein Topspiel

Bei aller Freude auf das bevorstehende Duell der „Ersten“ darf auch die „Zweite“ nicht vergessen werden. Unmittelbar vor der Partie der Ersten trifft die Mannschaft von Trainer Walter Thorn auf Tabellennachbarn Niederwürzbach. Hier kommt es zum Duell 4. Gegen 5.

Niederwürzbach konnte seine letzten beiden Partien gewinnen und zog aufgrund der Spielabsage zwischen dem TSC Neunkirchen II und der Hellas an den „Blauen“ vorbei. Mit einem Sieg der Hellas käme es zum Punktegleichstand – bei einer Partie weniger für die Hellas.

Anstoß der „Zweiten“ Mannschaft im Stadion am Maybacher Weg ist morgen um 12:45 Uhr.

Weitere Artikel