Völklingen: 20jähriger behindert Rettungskräfte bei Versorgung einer Patientin

Eine Rettungswagenbesatzung, die gestern Morgen eine Patientin in der Forbacher Passage in Völklingen versorgte, bat die Polizei Völklingen um Unterstützung. Sie wurden bei ihrer Arbeit von einem 20jährigen, bereits aktenkundigen jungen Mann behindert. Sein Fluchtversuch beim Eintreffen der Polizei konnte verhindert werden.

Bei der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass es zuvor zwischen dem 20-jährigen und seiner gleichaltrigen ehemaligen Lebensgefährtin zu einer Auseinandersetzung kam, in dessen Verlauf die junge Frau durch einen Tritt am Bein verletzt wurde. Die junge Frau wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem 20-jährigen amtsbekannten Mann wurde durch die Polizeibeamten zudem eine geringe Menge Haschisch aufgefunden, welches sichergestellt wurde. Zur Durchführung weiterer Maßnahmen wurde der junge Mann zur Polizeiinspektion Völklingen verbracht.

Weitere Artikel