Skisprungschanze in Garmisch-Partenkirchen | Bild: flok98 / Pixabay
Skisprungschanze in Garmisch-Partenkirchen | Bild: flok98 / Pixabay

Vierschanzen: Geiger fliegt auf Platz 2

Beim Neujahrsspringen bei der Vierschanzen-Tournee in Garmisch-Partenkirchen springt der Deutsche Karl Geiger auf den zweiten Platz. Überraschender Sieger wurde der Norweger Marius Lindvik.

Der 21-jährige Norwerger pulverisiert den zehn Jahre alten Schanzen-Rekord von Simon Ammann und landete im ersten Durchgang bei 143,5 Meter.

Einen nicht optimalen Tag erwischte der Tour-Führender Ryoyu Kobayashi aus Japan. Er landete auf Platz vier und verliert in der Gesamtwertung 2,9 Punkte auf Karl Geiger. Dritter beim Neujahrsspringen wurde der Pole Dawid Kubacki, Kobayashi wurde vierter.

Die weiteren Deutschen Platzierungen: Constantin Schmid landete auf Rang 7, Markus Eisenbichler wurde zehnter.

In der Gesamtwertung verkürzt der zweitplatzierte Geiger den Rückstand auf den Führenden Kobayashi um 2,9 Punkte auf jetzt noch 6,3. Dritter ist der Pole Kubacki. Eisenbichler liegt auf Rang 6.

Werbung

Ähnliche Artikel

No Content Available

Bildquellen

  • Schanze Garmisch: flok98 / Pixabay