Video in sozialen Medien zeigt Polizeieinsatz – Wilde Spekulation um nichts

Derzeit kursiert in den sozialen Medien ein Video über einen Polizeieinsatz in der Neunkircher Lindenallee. In den Kommentaren zu dem Video, das mittlerweile mehr als 30.000 Mal aufgerufen wurde, wird wild über die vermeintliche Tat spekuliert. Wir haben bei der Polizei Neunkirchen nachgefragt.

Das Video wurde mit folgendem Text versehen:

„So wird bei uns in der Stadt mit Verbrechern verfahren! Der Werksschutz läßt sie einfach wieder laufen nachdem die Waffe weggekickt wurde weil sie Sonderstatus genießen! 🙁 Na denn bis zum nächsten Mal bestimmt!“

Die Rechtschreibfehler wurden explizit mit übernommen. Uns wurde das Video zugespielt mit der Bitte um Recherche. Da das Video mittlerweile mehr als 35.000 Mal aufgerufen wurde, sahen wir uns zu einer Nachforschung veranlasst.

In den Kommentaren zu diesem Beitrag werden abenteuerliche Theorien gesponnen, die weder belegt, noch in irgendeiner Art und Weise korrekt sind. Wir haben bei der Polizei Neunkirchen angefragt, was es mit dem Video auf sich hat und vor allem, ob das Video authentisch ist.

Video zeigt Einsatz am 15.10 in der Lindenallee in Neunkirchen

Bei dem im Videoausschnitt gezeigten Vorgang handelt es sich nach Angaben der Polizei Neunkirchen um einen Einsatz, der am Montag, den 15.10.2018 in der Lindenallee in Neunkirchen stattfand.

Die Beamten wurden zu einem Einsatz gerufen, bei dem sich eine Schlägerei zwischen zwei Gruppen ereignet hat. Beim Eintreffen der Polizei waren zahlreiche Menschen vor Ort.

Wie uns die Polizei Neunkirchen weiterhin mitteilte, wurden jedoch keine Angaben über Verletzte oder Täter gemacht, sodass für die Beamten vor Ort kein weiterer Handlungsbedarf bestand. Die gezeigte kurzzeitige Festsetzung einer Person war aufgrund eines Gefahrenverdachts der Beamten vor Ort geschehen. Da sich der Verdacht jedoch nicht erhärtete, wurde die Person nicht weiter festgesetzt.

Alles andere sind wilde Spekulationen, die nichts mit der Wahrheit zu tun haben.

Wie die Polizei weiterhin abschließend mitteilt, gab es, da keine presserelevanten Vorgänge stattgefunden haben, keine offizielle Pressemeldung seitens der Polizei Neunkirchen.

Um dieses Video handelte es sich:

So wird bei uns in der Stadt mit Verbrechern verfahren! Der Werkschutz läßt sie einfach wieder laufen nachdem die Waffe weggekickt wurde weil die Flüchtlinge Sonderstatus genießen! 🙁 Na denn, bis zum nächsten Mal bestimmt!

Gepostet von David Rosenthal am Montag, 15. Oktober 2018

Weitere Artikel