Polizei
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Versuchter Handtaschenraub zum Nachteil einer 75- Jährigen Frau am Mittwoch, dem 20.05.2020 in Lebach

Lebach (ots) – Am Mittwoch, dem 20.05.2020, gegen 10:00 Uhr, passierte die 75- jährige Geschädigte fußläufig die Bahnunterführung in der Pickardstraße in Lebach aus Richtung Bahnhof kommend in Richtung Saarbrücker Straße. Als die Geschädigte sich in der Mitte der Unterführung befand, lief zunächst aus Richtung Bahnhof kommend, ein unbekannter Täter an ihr vorbei. Danach drehte dieser sich um und kam auf die Geschädigte zu. Er packte sie an der rechten Schulter, wo sie ihre Umhängetasche hängen hatte. Nachdem die Geschädigte angefangen hatte zu schreien, ließ unbekannter Täter von ihr ab und flüchtete in Richtung Bahnhof Lebach. Nach Angaben der Geschädigten habe eine bislang nicht bekannte Frau den flüchtenden Täter gesehen. Die Frau wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Lebach unter 06881-5050 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Hier lesen
Verfasst durch: Polizeiinspektion Lebach

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.