Ähnliche Beiträge

Tags

Bildquellen

  • Verstappen Gasly: Getty Images / Red Bull Content Pool
Werbung
Toyota Red Deal
Verstappen Gasly
Rennsieger von Brasilien: Max Verstappen & Pierre Gasly | Bild: Getty Images / Red Bull Content Pool

Verstappen gewinnt F1-Wahnsinn in Brasilien

Red Bull verbucht ein Wochenende nach Maß: Lange liegt das Team auf „Triple-Sieg“-Kurs, doch kurz vor Ende des Rennens schießt Hamilton den bis dahin zweitplatzierten Alex Albon von der Strecke. Diese Chance nutzt Gasly und überholt Hamilton, der durch den Unfall einen Schaden am Frontflügel davontrug.

Bis zur Ziellinie, die Gasly eine halbe Wagenlänge vor Hamilton überquert, liefern sich die beiden Piloten ein faires, aber beinhartes Duell. Dennoch könnte es für Hamilton noch bitter werden: Aktuell ermittelt die Rennleitung gegen ihn in Sachen Unfall mit Albon. Dann könnte er noch den dritten Rang verlieren.

Unglaubliches passierte wieder einmal bei Ferrari: Fünf Runden vor Rennende überholt Charles Leclerc den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel. Dieser setzt direkt zum Konter an und schiebt sich neben den jungen Monegassen, der seinem Teamkollegen kaum Platz auf der Rennstrecke überlies. Es kam zu einer kleinen Berührung, die ausreichte, dass beide Fahrer einen Reifenschaden bei Höchstgeschwindigkeit davontrugen und ausschieden.

Der Finne Valtteri Bottas im zweiten Mercedes schied mit einem Motorenproblem aus.

Die Platzierungen: (Hamilton unter Vorberhalt)

  1. Max Verstappen (Red Bull)
  2. Pierre Gasly (Toro Rosso)
  3. Lewis Hamilton (Mercedes)
  4. Carlos Sainz (McLaren)
  5. Kimi Raikkönen (Alfa Romeo)
  6. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo)
  7. Daniel Ricciardo (Renault)
  8. Lando Norris (McLaren)
  9. Sergio Perez (Racing Point)
  10. Daniil Kwjat (Toro Rosso)

.
.
.