Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Hundes

Polizei
| Bild: Polizeidirektion Kaiserslautern

St. Ingbert / Rohrbach (ots) – Am 15.10.2020 ereignete sich in der „Oberen Kaiserstraße“ in Rohrbach ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Dobermanns. Ein 53-Jähriger Pkw-Fahrer befuhr die „Obere Kaiserstraße“ in Richtung Kirkel. In Höhe der Einmündung „Auf dem Hochrech“ rannte der schwarze Dobermann plötzlich auf die Straße. Der Fahrzeugführer konnte eine Kollision mit dem Tier nicht mehr vermeiden. Dieses rannte in Folge des Unfalles in Richtung der Straße „Auf dem Hochrech“ weg.

Bezüglich dem Hund ist lediglich bekannt, dass es sich um einen Dobermann handelt. Er wurde nach dem Unfall nicht mehr gesichtet, so dass zu dem Gesundheitszustand des Hundes ebenfalls keine Aussagen getroffen werden können.

Zeugen die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem bisher unbekannten Hundehalter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in St. Ingbert (Tel.: 06894/1090) in Verbindung zu setzen.

Quelle: Hier lesen
Verfasst durch: Polizeiinspektion Sankt Ingbert

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.