Polizei
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Verkehrsunfall mit verletzter Person unter Betäubungsmitteleinfluss

Bad Kreuznach (ots) – Ein 22 jähriger Mann befuhr am 19.06.20 gegen 13:20 Uhr mit seinem Auto die Abfahrt von der B41, aus Richtung der A61 kommend, in Fahrtrichtung Winzenheim. Ein 24 jähriger Mann fuhr mit seinem Auto in die entgegengesetzte Richtung. Der 22 jährige kam dabei im Kurvenbereich mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Pkw des 24 jährigen. Das Auto des 24 jährigen stieß nach dem Unfall noch auf beiden Seiten gegen die dortige Leitplanke. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe schätzt die Polizei auf ca. 9000 Euro. Der 24 jährige klagte nach dem Unfall über starke Schmerzen im Nackenbereich. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise, dass der 22 jährige Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Schnelltest bestätigte diesen Verdacht. Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Ihm droht eine Geldstrafe und ein mehrmonatiger Führerscheinentzug.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der Polizeidirektion Bad Kreuznach. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.



Stadtauswahl