| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fußgängerin in St. Ingbert

St. Ingbert-Mitte (ots) – Am Dienstag, 23.06.2020, ereignete sich in der Rickertstraße in St. Ingbert, gegen 09:00 Uhr ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten 64-Jahre alten Fußgängerin aus St. Ingbert. Ersten Erkenntnissen zu Folge hatte diese die Straße überquert, während ein 23-Jähriger aus Heusweiler mit seinem Ford Focus die Rickertstraße von der Kohlenstraße aus, in Richtung Poststraße befahren hatte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Geschädigte auf die Motorhaube aufgeladen wurde und eine Kopfverletzung erlitt. Die Frau musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, lebensbedrohliche Verletzungen bestanden jedoch nicht. Am Fahrzeug des Mannes aus Heusweiler entstand leichter Sachschaden. Die Unfallaufnahme erfolgte unter kurzzeitiger Vollsperrung der Rickertstraße im betroffenen Bereich. Die Polizei sucht Verkehrsunfallzeugen. Sollten Anwohner oder Passanten Hinweise zum Unfallhergang geben können, wird um Mitteilung bei der Polizei St. Ingbert gebeten (06894/1090).

Quelle: Hier lesen
Verfasst durch: Polizeiinspektion Sankt Ingbert

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.



Stadtauswahl