Verkehrsunfall durch Sekundenschlaf

Polizei
| Bild: Polizeipräsidium Westpfalz

Völklingen-Lauterbach (ots) – Zu einem Verkehrsunfall durch Sekundenschlaf kam es am Montagmorgen gegen 07:15 Uhr in der Hauptstraße. Ein 43-jähriger Franzose befuhr mit seinem Ford Focus zunächst die Hauptstraße aus Richtung Landesgrenze kommend und kam in Höhe des Anwesens Nr. 22 A nach links von der Fahrbahn ab, nachdem er kurzzeitig eingeschlafen war. Hier überfuhr er den Bürgersteig und blieb letztendlich mit seinem Wagen in einem Grünstreifen stecken. Durch den Aufprall wurde der Wagen im Unterbodenbereich stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb unverletzt. Dieser räumte jedoch ein, am Vorabend Schlaftabletten eingenommen zu haben. Den 43-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeiinspektion Völklingen

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.



Stadtauswahl