v.l.n.r.: Frau Wagner, Herr Schultheis, Frau Kania | Bild: Stadt Friedrichsthal
v.l.n.r.: Frau Wagner, Herr Schultheis, Frau Kania | Bild: Stadt Friedrichsthal

„Vergiss-Mein-Nicht“ als Zeichen für ein demenzfreundliches Saarland

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie sowie die Landesfachstelle Demenz Saarland macht in einer Aktion auf die Krankheit Demenz aufmerksam. Zahlreiche Städte beteiligen sich – auch in Friedrichsthal wurden „Vergiss-Mein-Nicht“ gepflanzt.

Vergissmeinnicht stehen in der Symbolik der Blumensprache für Treue, Liebe, Verbundenheit und natürlich für den Wunsch, nicht vergessen zu werden. Durch die Pflanzung an öffentlichen Plätzen soll ein Zeichen gesetzt werden. Erreichen will man damit, dass den Pflegekräften, pflegenden Angehörigen und natürlich an erster Stelle den Betroffenen mit dem nötigen Verständnis und Respekt für ihre besondere Situation begegnet werde.

Die Pflanzen wurden am Rathausvorplatz in Friedrichsthal von Mitarbeitern des Baubetriebshofes gepflanzt. Bürgermeister Schultheis, Frau Wagner (Leiterin Fachbereich Bauen & Umwelt) sowie ihre Stellvertreterin, Frau Kania übergaben das neue Beet. Für Bürgermeister Schultheis, der diese Aktion gerne unterstützte, ist damit ein Zeichen dafür gesetzt worden, dass alle Menschen zur Gemeinschaft in unserer Stadt dazugehören.

Bildquellen:

  • Vergissmeinnicht: Stadt Friedrichsthal

Stadtauswahl