April, 2019

28April9:0017:00Kate Kitchenham - Kluger Hund und Wie Hunde lernen9:00 - 17:00 Hundeverhaltenszentrum Mensch & Hund, Sebachstrasse 41

Mehr anzeigen

Veranstaltungsdetails

🔴 10% Rabatt zusätzlich bis 17.03.2019 🔴
Bei der Anmeldung einfach Rabatt-Code eingeben

Rabatt10

Dieses Seminar ist geeignet für:
➡️ Hundetrainer
➡️ Mitarbeiter von Tierheimen
➡️ Ambitionierte Hundehalter

➡️ Die Fakten ⬅️

✔️ Anerkannt von TÄK NdS + SH
✔️ Max. Anzahl der Teilnehmer: 40
✔️ Kosten: 30,-€ (Abendvortrag)
✔️ Kosten: 95,-€ (Tagesvortrag)
✔️ Kosten: 115,-€ (Beide Veranstaltungen)
✔️ (inkl. Getränke, uvm.)

➡️ Samstag 27.04.2019
Kluger Hund!
Wie wir durch soziales Feedback die Entwicklung unserer Hunde optimal unterstützen und die Bindung vertiefen können.”

Die meisten Hunde lieben es, Neues zu lernen, Spaß zusammen mit ihren Menschen zu haben, über sich hinauszuwachsen – doch leider wird diese Freude am gemeinsamen Arbeiten von Menschen oft gar nicht abgefragt oder schon früh erstickt. Die Folge sind oft gelangweilte, unterforderte Hunde – die sich ihrem Schicksal entweder ergeben indem sie lethargisch und übergewichtig werden oder sich einer selbst ausgesuchten Beschäftigung widmen.

Kate Kitchenham zeigt anhand von praktischen Beispielen (Übungsaufbau, langsame Steigerung der Anforderung, Spaß beim Lösen eines Problems) wie wir Hunde unkompliziert und sinnvoll im Alltag fördern können. Im Vordergrund steht dabei immer der Spaß, so dass jedes “Lernen” eigentlich ein Spiel ist. Ganz nebenbei intensiviert diese fröhliche Form des Zusammenseins nicht nur die Problemlösefähigkeit, das “Mitdenken” des Hundes und die Kommunikation zwischen Mensch und Hund, sondern die gemeinsame Aktivität und spannende Herausforderungen können die Mensch-Hund-Bindung enorm intensivieren.

Alltagstaugliche Kompetenzen, die Hunde beim spielerischen Training wie nebenbei erwerben sind zum Beispiel:

Erhöhte Konzentrationsdauer
Verfeinerte Beobachtungsgabe
Bessere Problemlösekompetenz
Verbesserte Impulskontrollfähigkeit in verschiedensten Situationen
Fein abgestimmte Kommunikation, auch und besonders auf Distanz
Schnellere Reaktion auf uns
Viel Spaß am gemeinsamen Tun
Gezeigt werden “Step-by Step Anleitungen” in Form von Foto und Film, jeweils ergänzt um den erzielten Effekt für den Hund. Unterfüttert wird der Vortrag mit spannender Theorie: was passiert im Gehirn beim Lernen? Wie wirkt sich Lob, Innigkeit, kurzes Innehalten, Spiel & Spaß auf die Bindung, Leistungsfähigkeit und Motivation unseres Hundes aus, welche Botenstoffe liegen diesen Effekten zugrunde? Welche Maßnahmen unterstützen schnelles Lernen? Wo lauern Gefahren beim “Beschäftigungswahn” und wann ist Spiel mehr Stress als Spaß? Und was muss in Punkto Lernen und Nähe bei Hunden aus dem Tierschutz beachtet werden?

➡️Sonntag 28.04.2019
Wie Hunde lernen
In den letzten Jahren erscheinen ständig neue Studien die untersuchen, auf welche Weise Lernen bei nichtmenschlichen Tieren und Menschen funktioniert.

Dazu gehört die Analyse der Wirkweise von Botenstoffen im Gehirn wie auch das Sichtbarmachen der Gehirnaktivitäten von Hunden im fMRI Scanner. All diese neuen Erkenntnisse helfen uns weiter bei der Bewertung, wie Verhaltensweisen bei Hunden entstehen, wie sie sich manifestieren und wie unsere Hunde schnell und langfristig neue Fähigkeiten erwerben können und auf welche Weise sie Informationen verarbeiten.

Wie das Belohnungssystem unseres Gehirns funktioniert und was das für Auswirkungen auf die Erziehung und Bindung des Hundes hat, dieser Frage wird Kate Kitchenham an diesem spannenden Abend deshalb gründlich nachgehen.

Dabei streifen wir durch das Hundeleben und sehen, wie sich Lernen in den verschiedenen Lebensphasen Welpe – Junghund – Pubertät – erwachsener und alter Hund – unterschiedlich gestaltet und was beachtet werden muss.

Auch der Auswirkung von Botenstoffen auf die Etablierung von Verhaltensstrategien bei erwachsenen Hunden – Stichpunkt “Verhaltensprobleme” Aggressions- und Jagdverhalten – wird analysiert und dadurch verständlich gemacht.

Kate Kitchenham erklärt auf dieser Grundlage wie Lernen in der Praxis funktioniert und optimal aufgebaut werden sollte und schließt mit einer Betrachtung wie wir das Wissen um neurobiologische Lernvorgänge gezielt für ein individuell angepasstes Hundetraining einsetzen können, das darauf setzt den Hund zu einem mitdenkenden, gebildeten aber vor allen Dingen fröhlichen Hund werden zu lassen.

➡️ Die Referentin ⬅️

Kate Kitchenham hat Kulturanthropologie und Biologie mit dem Schwerpunkt Verhaltensforschung studiert und widmet sich seit 20 Jahren in unzähligen Fachartikeln, 7 Hundebüchern und für verschiedene Fernsehformate (ZDF „Der Haustier-Check“) besonders der Hund-Mensch Beziehung und aktuellen Erkenntnissen der Kaniden-Forschung.

Sie trainiert in Lüneburg kleine Gruppen mit dem Schwerpunkt „Beziehung, Erziehung, Bindung“ und gibt ihr Fachwissen auf Seminaren und Vorträgen in ganz Deutschland und der Schweiz an Hundetrainer und interessierte Hundehalter weiter.

Mehr…
🔴 https://www.canis-symposia.de/kate-kitchenham-kluger-Hund-lernen.html🔴

Zeit

(Sonntag) 9:00 - 17:00

Veranstaltungsort

Hundeverhaltenszentrum Mensch & Hund

Sebachstrasse 41

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen