Werbung
Toyota Red Deal
Der vdek vertritt die interessen der sechs Ersatzkassen (TK, BARMER, DAK, KKH, hkk und HEK) | Bild: vdek e.V.
Der vdek vertritt die interessen der sechs Ersatzkassen (TK, BARMER, DAK, KKH, hkk und HEK) | Bild: vdek e.V.

vdek-Zukunftspreis

Der Einsendeschluss für den vdek-Zukunftspreis 2019 rückt näher: Noch bis Ende dieser Woche können Einzelpersonen, Teams, Organisationen und Verbände des Gesundheitswesens ihre Bewerbungen beim Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) einreichen. Am 14. April 2019 ist Einsendeschluss!

Gesucht werden innovative Ideen und Konzepte, die die Sicherheit von Patienten in der Gesundheitsversorgung erhöhen. Besonders interessant sind Konzepte, die das Sicherheitsbewusstsein zum Beispiel durch Teamtrainings oder den Einsatz von mobilen Geräten fördern und die Patienten als aktive Partner in den Behandlungsprozess einbinden. Gefragt sind auch Ansätze, bei denen der offene Umgang mit Risiken und Fehlern im Vordergrund steht. Für die besten Ideen sind Preisgelder von insgesamt 20.000 Euro ausgelobt.

Eine hochkarätige Fachjury entscheidet dann im Sommer 2019 über die Bewerberprojekte und vergibt den diesjährigen vdek-Zukunftspreis. Maßgebliche Kriterien der Bewertung der eingereichten Vorschläge sind die versorgungspolitische Relevanz, qualitative Aspekte sowie die Praxisrelevanz.

Weitere Informationen, Teilnahmebedingungen und das Anmelde-formular für den vdek-Zukunftspreis 2019 finden Bewerber auf der der Webseite des vdek unter
https://www.vdek.com/ueber_uns/vdek-zukunftspreis/2019.html
 


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Presseveröffentlichung des vdek Saar. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Zuletzt aktualisiert am: 2019-04-08T06:25:42.119Z

Pressemeldung verfasst vom vdek Saar: legruman

Ähnliche Artikel

Bildquellen

  • VDEK: vdek e.V.