Vandalen zerstören Fischbacher Deko

Es ist eine Sauerei. In Fischbach haben sich mehrere Personen zusammengeschlossen, um das Projekt „Ortsverschönerung in Fischbach“ voranzutreiben. An prominenten Stellen des Ortes dekoriert die Gruppe Strohpuppen, Weihnachtsengel und ähnliches, um das Ortsbild aufzuhübschen. Doch immer wieder wird das Vorhaben durch Vandalen und Diebe zurückgeworfen. Der neuste Fall: Die Weihnachtsdeko wurde mutwillig zerstört und Teile davon entwendet.

Nachdem bereits Anfang Dezember eine große Strohpuppe, die nun zum Weihnachtsmann umgestaltet werden sollte, gestohlen wurde, wurde vor kurzem ein Tannenbaum samt Lichterkette geklaut. Aber auch kleinere Deko-Elemente wurden bereits entwendet.

Zur Jahreswende wurde ein Holzengel umgestoßen und zerstört.

Einer der Akteure sagte im Gespräch mit uns:

„All diese Dinge tragen nicht zur Motivation bei, dieses Projekt weiterzuführen!“

Projekt “Ortsverschönerung Fischbach”

Während die Bevölkerung das Projekt in Form von Geld- und Sachspenden unterstützt, gibt es offenbar ein paar unbelehrbare Menschen, die mit der Dekoration nichts anfangen können.

Wie die Gruppierung bereits bekannt gegeben hat, werden sie trotz aller Rückschläge weitermachen.

Jeder der dieses Projekt unterstützen möchte, sie es durch Geld- oder Sachspenden oder durch eigene Mithilfe, möchte sich bitte mit Tim Jung (Tel: 0 160 93 32 47 23) oder Udo Schneider (0 177 7 52 49 29) in Verbindung setzen.

Und allen, die an dem Projekt kein Interesse haben, sollten sich an der Dekoration erfreuen und sie nicht mutwillig zerstören oder stehlen…

Weitere Artikel